Copy
        
       

              
Frankfurt am Main, 15. April 2020

Sehr geehrte Interessent*innen, 
liebe Freund*innen der Kultur in der Region,

die Schließung von Kultureinrichtungen und die Absage aller öffentlichen Veranstaltungen, bedingt durch die Ausbreitung des Corona-Virus, trifft auch die Kultur in der KulturRegion FrankfurtRheinMain hart. Engagements müssen storniert werden und gerade aufgebaute Ausstellungen bleiben vorerst verschlossen. Viele kulturelle Akteur*innen reagieren in dieser schwierigen Situation kreativ und stellen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben, Beiträge digital und online zur Verfügung. Gemeinsam weisen unsere Projekte Route der Industriekultur, Geist der Freiheit, GartenRheinMain, Museen & Sonderausstellungen und Starke Stücke in den nächsten Wochen regelmäßig auf Angebote von Kulturschaffenden in unserer Region hin.

Reflejos en al agua, 2006 © Carlos Quintana
Rüsselsheim am Main: Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen 

360°-Ausstellung

Zur aktuellen, derzeit leider geschlossenen Ausstellung „Liebesgrüße aus Havanna“ mit aktueller kubanischer Kunst, hat der Wiesbadener Kurier hier einen multimedialen Rundgang erstellt. Man kann den Pfeilen durch die Räume der Opelvillen folgen, dabei Symbole anklicken, Videos mit den Kunstwerken, Interviews und Fotos anschauen. Eine inspirierende Auszeit in Corona-Zeiten, „am besten mit Ruhe und ein wenig kubanischem Zeitgefühl“.

www.opelvillen.de

© pixabay

Rheingau-Taunus-Kreis und hessenweit
Lesevergnügen per Onleihe

Allen Nutzer*innen der Bibliotheken im Rheingau-Taunus-Kreis steht seit letztem Jahr das Angebot des Onleihe-Verbundes Hessen zur Verfügung, über das man digitale Medien (eBooks, ePapers, eAudios und eVideos) herunterladen kann. Für die Schließzeit der Bibliotheken gilt jetzt hessenweit: Der OnleiheVerbundHessen öffnet sein Angebot kostenfrei für Jede/n mit Wohnsitz in Hessen, auch für alle, die keinen Bibliotheksausweis besitzen. Interessierte können sich hier registrieren.

Kreis-Onleihe: www.eopac.net/BGX431714/

© Opel-Zoo

Kronberg im Taunus: Opel-Zoo
Home-Opel-Zoo via Video und Newsletter

Was machen die Tiere im Zoo? Der Opel-Zoo zeigt regelmäßig neue Videoclips auf seiner Webseite, zum Beispiel zum Nachwuchs bei den Kaninchen- und Geparden und zum Rothalsstrauß „Kurt“. Außerdem erfährt man während der Schließung auch über die Newsletter Neuigkeiten über die Zoobewohner.

www.opel-zoo.de 

© Museum für Kommunikation, Foto: Sven Moschitz

Frankfurt am Main: Museum für Kommunikation 
Sneak-Preview

Die Krise bringt die Digitalisierung weiter voran. Die Ausstellung „#neuland: Ich, wir & die Digitalisierung“ entwirft die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Identität und Gesellschaft als großes Land. Dabei geht es auch um die Freiheit der digitalen Welt, die für uns alle mit Herausforderungen verbunden sind. Ein Sneak-Preview und ein Expotizer bieten hier Einblicke in die Ausstellung und ihre Themen.

© Anne-Sophie Ebert, hlmd

Darmstadt: Hessisches Landesmuseum
Videoreihe „HLMD Spotlights“

Die Videoreihe wartet mit einem Osterspezial auf. In drei Kurzfilmen präsentiert der Kurator Dr. Thomas Foerster „Mittelalterliche Bildbotschaften zu Ostern“, die bis heute ihre Gültigkeit nicht verloren haben. 

Facebook
Instagram
YouTube
© vhs Main-Taunus Kreis

Main-Taunus-Kreis: Volkshochschule
Buchrezension per Video

Sören Scheffler, Referent für historische Themen, lässt sich von Corona nicht stoppen. Auch wenn das Vortragsprogramm an der vhs Main-Taunus-Kreis derzeit eingestellt ist, möchte er wenigstens einige Lektüretipps für Leseabende im eigenen Heim geben. In einer Video-Rezension widmet er sich dem historischen Sachbuch "Die Schlafwandler" von Christopher Clark.

Foto: Botanischer Garten Frankfurt

Frankfurt am Main: Botanischer Garten
Filmischer Rundgang

Der kleine und ruhige Film von Martina Wolf gibt einen Eindruck, wie es momentan im Botanischen Garten aussieht. Er führt unter anderem zu den Pflanzen des Monats. Zu sehen ist er hier.

www.botanischergarten-frankfurt.de

J. B. Bachta, Bootsszene auf dem Rhein bei Bingen, 1840 © Stadt Bingen

Bingen am Rhein: Museum am Strom
Virtueller Museumsrundgang

Das Binger Museum ist im Gebäude eines ehemaligen Elektrizitätswerkes aus dem Jahre 1898 untergebracht. Die Lage am Rhein gewährleistete eine reibungslose Versorgung per Schiff mit der zum Antrieb der Dampfmaschinen notwendigen Kohle. Ein virtueller Rundgang stellt die Abteilungen des Museums sowie ausgewählte Objekte aus der Sammlung vor.

© Frankfurter Beete

Frankfurter Beete
Garten-Blog

Wer in diesen Zeiten einen eigenen Garten besitzt, ist klar im Vorteil. Wie eigener Bio-Dünger hergestellt, das Immunsystem mit Kräutern gestärkt oder ein bienenfreundliches Staudenbeet geplant werden kann, erfahren Hobbygärtner*innen und Bastelfreudige im Blog „Frankfurter Beete" unter der Rubrik „Selbermachen".

Rüsselsheim am Main: sechzig90
Die Schatzinsel


Jede Woche stellt das Theaterhaus Rüsselsheim einen neuen Teil des Hörbuches "Die Schatzinsel" von Robert Louis Stevenson auf YouTube online. Eingelesen wird das Buch von 34 Schauspieler*innen von sechzig90. Die Idee gab es schon länger und gerade jetzt ist genau die richtige Zeit für ein audiovisuelles Abenteuer. Hier kann man sich die Beiträge in einer Playlist ansehen.

© Kulturforum Hanau
Kulturforum Hanau
Online Angebote

Das Kulturforum hat einige digitale Angebote zu Corona-Zeiten. Es gibt einen wöchentlichen Newsletter in dem auf zahlreiche digitale Kulturangebote hingewiesen wird. Außerdem kann man die Onleihe von zuhause aus nutzen. Zur Verfügung stehen hier eBooks, eMusic und ePaper aber auch eine große Auswahl an Zeitschriften und Musik. Wer Lust auf etwas Entspannung hat, kann hier reinschauen. Die Mitarbeiterin des Kulturforums Edith Reusswig ist ausgebildete Yoga- und Tai Chi-Lehrerin und teilt ihre Praxis in einem Video. Für Kinder werden weiterhin die Samstaggeschichten vorgelesen, diese werden zur Zeit online gestellt.
Aktuelles aus der KulturRegion
Programmheft GartenRheinMain "(G)Artenvielfalt"
Hier gehts zum Download
GartenRheinMain rückt 2020 mit dem Jahresthema „(G)Artenvielfalt“ die heimischen Tiere und Pflanzen in den Fokus. Das Programmheft „(G)Artenvielfalt“ bündelt von April bis Dezember über 600 Veranstaltungen für Erwachsene, Familien und Kinder zu „grünen Themen“ – darunter Parkfeste, Gartenmärkte, Workshops, Seminare, Führungen, Vorträge, Wanderungen und Radtouren. Zahlreiche Veranstaltungen vermitteln, wie wichtig „das Grün“ für Mensch und Umwelt ist und wie sich ein eigener Garten oder das Stadtviertel umweltfreundlich und naturnah gestalten lässt.
Kontakt:
KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH
, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: 069 2577-1700, E-Mail: info@krfrm.de
Newsletter der KulturRegion FrankfurtRheinMain

Unser Newsletter Archiv sowie die Newsletter der Route der Industriekultur Rhein-Main, Starke Stücke und GartenRheinMain finden Sie unter folgenden Link: www.krfrm.de/newsletter

Wir freuen uns über neue Abonnent*innen.
Facebook
Website
Email
YouTube
Instagram
Copyright © 2020|KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH

Alle Angaben ohne Gewähr

Impressum:
Geschäftsstelle der KulturRegion Frankfurt RheinMain gGmbH, Geschäftsführung Sabine von Bebenburg, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main; info@krfrm.de; www.krfrm.de


© Header-Foto: Alexander Englert

Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie bitte den Newsletters in der Liste der sicheren Absender hinzu. Wenn Sie Freunde oder Bekannte über diesen Newsletter informieren möchten, leiten Sie diese E-Mail einfach weiter.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie uns Ihre Kontaktdaten gegeben haben um Informationen zu erhalten. Falls Sie zukünftig keine Informationen mehr erhalten möchten, können Sie sich direkt unten im Newsletter und auf unserer Webseite abmelden. Die KulturRegion FrankfurtRheinMain gGmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter abonnieren
Empfängeradresse ändern oder Newsletter abmelden






This email was sent to <<E-Mail Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
KulturRegion FrankfurtRheinMain · Poststraße 16 · Frankfurt Am Main 60329 · Germany