Copy

                 


Hier klicken, falls die Mail nicht korrekt angezeigt wird

 Hast du heute schon ein Stück Freiheit in dir zugelassen?


 
Wer träumt nicht davon frei zu sein, frei und ohne Zwang, tun was uns gefällt. Frei wie ein Adler, der Herr der Lüfte oder jeder andere Vogel, der hoch oben über unseren Köpfen kreist. Nichts symbolisiert für mich mehr die Freiheit, wie ein Tier, das fliegen kann, getragen von den Lüften, vom Wind. Für einen Vogel scheint es keine Grenzen zu geben, niemand scheint ihn aufhalten zu können. Nach oben scheint es immer Spielraum zu geben.
Auch für uns gibt es Spielraum in Punkto Freiheit: In unserer Phantasie, in unseren Träumen, in unserem Denken, in unserem Fühlen können wir unsere Schwingen ausbreiten, uns in die Lüfte erheben und unserer Lebensfreude, Leichtigkeit und Lebendigkeit Ausdruck verleihen. Dort können wir uns vorstellen und ausprobieren, wie wir dies in unserem Leben umsetzen und einsetzen möchten. Ich kann selbst entscheiden, wo ich mir in meinem Leben ein Stück Freiheit erlauben möchte. Jede meiner Entscheidungen ist ein Stück Freiheit. Und genau dafür habe ich meinen freien Willen, das größte Geschenk, das wir in dieses Leben mitgebracht haben. Wir als Menschen können ihn jederzeit nutzen und zum Ausdruck bringen. Wir wollen berührt werden und wir wollen berühren, aus unserem ganzen vollen Herzen heraus.
Jeder von uns hat es schon erlebt, dass er sich eingeengt, unter Druck, hilflos fühlt. Wir scheinen festgefahren zu sein in unserem Denken, unserem Fühlen, unseren Handlungen. Jeder Gedanke kreist darum, wie schlecht wir uns doch fühlen, wie machtlos wir sind gegenüber dem Schicksal, das uns auferlegt wurde. Wir fühlen uns schuldig bzw. geben anderen oder den Umständen die Schuld, dass wir nicht wieder hochkommen. Wir erwarten von anderen, dass sie sich um uns kümmern, uns sagen, wie’s weitergeht, was das Beste für uns ist, und so weiter und so fort. Wir wollen geliebt werden, also ist der naheliegende Schritt, dass wir uns so verhalten und so leben, wie wir denken, dass die anderen uns haben wollen. Mit dieser Haltung geben wir unser Leben, unsere Verantwortung an andere ab, machen uns abhängig. Können wir uns dabei noch wohl fühlen oder gar frei?
Ein Weg, der uns in Richtung Freiheit führen kann, ist, dass wir uns die Prägungen unserer Vergangenheit ansehen. Das heißt jedoch nicht, dass wir sie analysieren: Warum hat uns wer was wann angetan? Es geht darum, dass wir uns unserer Muster und Prägungen bewusst werden, sie durchschauen, sie infrage stellen, indem wir uns fragen: Wie verhalte ich mich?  Lebe ich meine Vergangenheit? Will ich das? Was will ich stattdessen? Wir sind in unserem Wesen, unserem ureigensten inneren Kern, unserer Essenz immer intakt. Unser Wesen kann durch nichts und niemanden beschädigt werden, ganz egal was auch immer in unserer Vergangenheit geschehen ist. Und jetzt gilt es unser Wesen Stück für Stück ans Licht zu bringen und somit unsere Freiheit mehr und mehr zu leben.
Ein herzliches Danke an Dich  liebe Petra, für Deine wunderschönen Urlaubsimpressionen aus Nepal.
Was können wir nun konkret tun, um unserer Sehnsucht Freiheit näher zu kommen? Wichtig ist, dass wir uns wieder auf unseren freien Willen besinnen, dass wir bewusste Entscheidungen treffen. In erster Linie ist es nicht wichtig, ob unsere Entscheidung richtig ist, wichtig ist, dass wir uns überhaupt mal entscheiden, spüren, dass wir eine Wahl haben. Eine Wahl haben wir auch, in dem was wir denken, fühlen, tun. Wir haben die Freiheit zu entscheiden mit wem wir unsere Zeit verbringen. Gibt mir das Treffen mit dieser Person Energie oder laugt sie mich aus? Ziel unseres Menschseins ist es, unsere Fähigkeiten, Merkmale, Sehnsüchte, unsere Ideen und Bilder, die wir mitgebracht haben, mit Energie zu füllen und sie zu leben, damit unsere eigene Wirklichkeit zu erschaffen. Und indem wir unsere Wirklichkeit erschaffen, entwickeln wir uns und begreifen uns mehr und mehr, bauen Selbstbewusstsein auf, wachsen auf allen Ebenen und werden zu mehr als wir jemals vorher waren.
Die folgenden Fragen können uns bewusst machen, ob wir unseren freien Willen bereits nutzen, unsere Freiheit leben: 
  • Was nimmt mir die Freiheit?
  • Wo fühle ich mich eingeschränkt, eingesperrt?
  • Empfinde ich mich gar als Opfer?
  • Durchschaue ich die Prägungen meiner Vergangenheit?
  • Will ich sie weiterhin leben oder was will ich stattdessen?
  • Was nimmt mir Energie und macht mich somit unfrei?
  • Hinter wem oder was verstecke ich mich?
  • Habe ich meine Verantwortung abgegeben?
  • Habe ich mich verwickelt, verpflichtet?
  • Entscheide ich mich bewusst, z.B. was ich esse?
  • Wobei fühle ich mich frei?
  • Bei wem oder was strahle ich Freiheit aus?
  • Was berührt mich im Herzen?
  • Welche Ziele habe ich?
  • Was möchte ich noch in meinem Leben erreichen, verwirklichen?
  • Spüre ich, wer ich wirklich bin?
  • Vergrößert das was ich denke, was ich tue, meine Freiheit? 
Was macht es mit mir, was fühle ich, wenn ich …
  • … einen Vogel beobachte?
  • … ich mir vorstelle, ich bin drei Jahre alt und entdecke die Welt?
  • … vom 3-Meter-Brett ins Wasser springe?
  • … eine ungewohnte Entscheidung treffe?
  • … etwas ausspreche, das ich lange festgehalten habe?
  • … etwas tue, was ich noch nie getan habe?
  • … mich im warmen Wasser, in den Wellen treiben lasse?
  • … etwas tue, was man eigentlich nicht tut?
  • … Kettenkarussell fahre?
  • … nachts nackt in einem See schwimmen gehe?
  • … barfuß kurz im Schnee gehe?
  • … spontan einen Tag frei nehme und ins Blaue fahre?
So gibt es natürlich unzählige Möglichkeiten, die uns aufzeigen:
Das mache ich. Das mache ich nicht. Das gefällt mir. Das fühlt sich gut an. Davon will ich mehr. Das macht Spaß. Und so weiter und so fort.
 

Aktuelles / Anregungen / Empfehlungen:

En-R-Gee, ein Öl von Young Living 
wirkt belebend mit einer Mischung von anregenden Ölen, die traditionell eingesetzt werden, um die geistige Aufmerksamkeit wiederherzustellen. Es ist aufbauend und kräftigend, ein wahrer Energieschub. 
Empfehlung: Hautempfindlichkeit möglich, deshalb ist ein Verdünnen empfehlenswert, bevor es auf empfindlichen Hautpartien angewendet wird. Nicht für Säuglinge und Kleinkinder geeignet. Bei Schwangerschaft sollte vor Verwendung ein Arzt befragt werden.

Inhaltsstoffe:  Rosmarin, Wacholder, Zitronengras, Muskat, Idaho-Balsamtanne, Nelke und Schwarzer Pfeffer  

En-R-Gee kann über mich für 35,- € (15 ml) bezogen werden.

CD "Freies Bewusstsein"

In dieser Übung wirst du mit sanfter sprachlicher Führung und harmonischen Klangmustern in einen tiefen Entspannungszustand geführt, in dem du dein Bewusstsein leichter kontrollieren und über die Grenzen des Körpers hinaus ausdehnen kannst. Dein Bewusstsein kann frei durch Raum und Zeit wandern oder zu einem Ziel, das du erforschen möchtest.


Diese CD kann für 20,- Euro über Dynamis Seminare & Verlag bezogen werden:

http://dynamis-verlag.de/shop/

 


Wäre es nicht wunderbar sagen zu können: „Ich kann mein Leben gestalten wie ich will. Ich kann mein Leben durch die Kraft meiner Gedanken, meiner Gefühle, meiner Visionen beliebig lenken. Ich bin frei!“ In dem Sinne wünsche ich Dir: „Adler, breite deine Schwingen aus und flieg ….“
 

Diesen Newsletter habe ich in Anlehnung an die Lehren und das immense Wissen
von Harald Wessbecher erstellt, so wie ich es verstehe. - Danke !
Copyright ©  - 2016 Anita Zimmermann, D-88348 Bad Saulgau  - All rights reserved.

Meine E-Mail:
zimmermannanita@t-online.de

Meine Homepage:
www.energieheilarbeit.de

Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchtest,
dann trage Dich einfach über diesen Link hier unten wieder aus:
Streichung von dieser Liste

Email Marketing Powered by Mailchimp






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Ganzheitliche Begleitung von Herz zu Herz · Michel-Buck-Strasse 20/1 · Bad Saulgau 88348 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp