Copy

                 


Hier klicken, falls die Mail nicht korrekt angezeigt wird

 Hast du dir heute schon Zeit genommen fürs Genießen?


 

Genuss ist ein Stückchen Luxus, ein Stückchen Freiheit für mich. Freiheit in dem Sinne, dass ich mich verlieren kann im blauen Himmel, im Zwitschern der Vögel, im Plätschern des Wassers, in den Geräuschen des Alltags. Mich einfach eine Weile mittreiben lasse, mich dem Sein hingebe. Mir Zeit nehme für etwas, das in unserer Zeit oft nicht mehr wahrgenommen wird, und doch eine gute Quelle der Regeneration, der Erholung ist. Und genau darum ist es auch ein Luxus, den wir uns nicht so oft gönnen, da wir doch so viele „wichtige“ Dinge zu erledigen haben.
 

Genießen muss nichts mit Geld zu tun haben, damit, dass ich mir es vielleicht nicht leisten kann. Genuß kann sein, wenn ich auf dem Balkon sitze mit einer Tasse Espresso vor mir und mich von den letzten Sonnenstrahlen des Tages streicheln lasse. Genuss kann sein, wenn ich an einem heißen Tag barfuß durch eine Wiese gehe und den Untergrund spüre. Es kann für meinem Körper eine deutlich spürbare Erleichterung sein, wenn ich die aufgestaute Hitze durch die Fußsohlen an die Erde abgeben darf, eine Art Verbundenheit mit der Natur, dicht dran zu sein am Erleben, am Leben.

Viele von uns haben das Gefühl für sich selbst verloren, suchen nach scheinbarer äußerer Intensität. Dies können Süchte in jeglicher Form sein. Es kann aber auch die Idee sein, dass ich unbedingt einen Partner brauche, mehr Geld auf dem Konto und so weiter und so fort. Wir sind so auf Leistung getrimmt, dass wir das Genießen schlichtweg vergessen, oder wir haben es verlernt. „Bevor ich eine Pause machen kann, muss ich noch das und das und das machen …“ Klar gönnen wir uns einen freien Tag, einen Urlaub. Aber wie verbringen wir den? Indem wir von einem Event, einer Attraktion zur nächsten jagen. Auch hier gibt’s kaum ein Innehalten, ein Hinterfragen. In unserer Freizeit müssen wir was erleben. Wir wollen ja was zum Erzählen haben, Aufmerksamkeit bekommen.
Aber sind wir dabei wirklich glücklich? Sind wir voll mit dem Herzen dabei?
 

Genießen bringt uns in eine Stimmung, die etwas mit Leichtigkeit, mit Freude, mit Unbeschwertheit, mit Loslassen, mit Aufatmen, einfach mit einem lässigen Gefühl zu tun hat, die uns innerlich breit grinsen lässt. Wenn ich tief Luft hole und sagen kann: „Es geht mir einfach gut, ich fühle mich (sau-)wohl!“ Genießen lässt uns innehalten, bringt uns weg von Ernsthaftigkeit und der Ausrichtung nach Leistung und gibt uns doch oder gerade genau deshalb Inspiration und neue Kraft. Genießen bringt uns in unser Herz, lässt es ganz weit werden. Und genau darum ist es wichtig Genußzeiten, auch wenn sie nur kurz sind, in unseren Tagesablauf einzubauen. Für jeden von uns können dies ganz eigene einzigartige Dinge sein.
 
Dieses geniale Naturschauspiel lädt zum Genießen und Staunen ein. Es scheint sich ein riesiges Tor zu öffnen, das meine Neugierde weckt, was sich wohl dahinter verbergen mag.  -  Danke Alexandra  ♥  fürs Teilen.

Wenn du magst, dann schau doch mal, ob du mit den Beispielen unten in Resonanz gehst. Spüre rein und frage dich: Was genieße ich? Wie genieße ich?
  • Eine Zeit der Stille, die ich nur für mich habe?
  • Einen Spaziergang im Wald?
  • Einen Cappuccino?
  • Einen Sonnenaufgang?
  • Ein gutes Gespräch mit Freunden?
  • Zärtlichen Austausch?
  • Meine Füße im Wasser baumeln lassen?
  • Eine Massage?
  • Den Duft einer Rose?
  • Das Anlehnen an einen Baum?
  • Barfuß im Stoppelfeld?
  • Ein Baby auf dem Arm zu haben?
  • Einen Regenbogen am Himmel?
  • Den Schein einer Kerze?
  • Eine fremde Stadt erkunden?
  • Morgens länger liegen zu bleiben?
  • Meinen Gedanken und Ideen nachzuhängen?
  • Etwas für einen anderen Menschen zu tun?
  • Ein Stück Schokolade im Mund schmelzen zu lassen?
  • Spielenden Kindern zuzusehen?
  • Eine Fahrt mit dem Kettenkarussell?
  • Currywurst mit Pommes?
  • Eine Fahrt im Cabrio?
  • Ein Kaminfeuer?
  • Einen Grillabend mit Kollegen?
  • Eine Sternschnuppe?
  • Das Rauschen eines Wasserfalls?
  • Ein Frühstück im Grünen?
  • Im Heu zu liegen?
  • Im Traum auf Reisen zu gehen?
  • Eine Ballonfahrt?
  • Und, und, und ....

Aktuelles / Anregungen / Empfehlungen:

Idaho Blau-Fichte, ein Öl von Young Living ist für alle, die sich im hektischen Alltag nach einer Pause sehnen. Der charakteristische holzige Duft belebt die Sinne, beruhigt den Geist und entspannt den Körper. Das Aroma kann dazu beitragen emotionale Blockaden zu lösen, sowie Harmonie und Sicherheit zu erlangen. Das Öl kann auch zur Reinigung und  Versorgung von Schnitten und Prellungen verwendet werden.
Inhaltsstoffe:  Ätherisches Blaufichtenöl (Picea Pungens)

Idaho Blau-Fichte kann über mich für 41,- € (5 ml) bezogen werden.
 

CD "Die Energie der Wünsche"
Unser Leben erfolgreich gestalten, unsere Wünsche wahr werden lassen – das ist eine tiefe Sehnsucht in allen Menschen. Viele praktische Wege führen uns dort hin, aber was für die Erfüllung unserer Wünsche letztendlich immer erforderlich ist, ist die Fähigkeit, ausreichend Wunschenergie freizusetzen und unsere Visionen so kraftvoll zu formen, dass sie sich auch tatsächlich in unserem Leben manifestieren. Diese geführte Meditation von Harald Wessbecher leitet dich mit der Unterstützung einer besonderen Klangtechnik von dreidimensionalen Rauschformen und harmonisierenden Tonimpulsen sanft hinein in die tieferen Ebenen deines Bewusstseins, wo starke Bewusstseinskräfte nur darauf warten, von dir entfaltet und genutzt zu werden.
Lass dich einfach von den Klängen der CD in natürlichen Schlaf treiben und denke dabei an deine Wünsche – den Rest übernimmt dein Unterbewusstsein. Um einen optimalen Übungserfolg zu erzielen, solltest du die CD an 21 aufeinanderfolgenden Tagen hören, am besten während dem Einschlafen oder beim Aufwachen.

Diese CD kann für 20,- Euro über Dynamis Seminare & Verlag bezogen werden:
info@dynamis-verlag.de

Weitere Bücher, CDs und Infos unter:
http://shop.haraldwessbecher.de/shop_neu.php

 

Niemand kann einen Sonnenuntergang besitzen wie jenen, den wir an einem Abend gesehen haben. So wie auch niemand einen Abend besitzen kann, an dem der Regen gegen die Fensterscheiben schlägt, oder die Ruhe, die ein schlafendes Kind ausstrahlt, oder den magischen Augenblick, in dem sich Wellen an einem Felsen brechen. Niemand kann das Schönste besitzen, was es auf Erden gibt – aber wir können es bewusst genießen und lieben. (aus Brida)

Paulo Coelho

 

Wir Menschen sind geboren, um lebendig zu sein, um uns zu spüren, um kraftvoll Dinge zu erschaffen und zu genießen.
Ich wünsche dir, dass du für dich die Oasen im Alltag findest, die dich in die Bewusstseinszustände von Glück und innerem Frieden führen. 

 

Herzlichst
Anita



Diesen Newsletter habe ich in Anlehnung an die Lehren und das immense Wissen
von Harald Wessbecher erstellt, so wie ich es verstehe. - Danke !
Copyright ©  - 2016 Anita Zimmermann, D-88348 Bad Saulgau  - All rights reserved.

Meine E-Mail:
zimmermannanita@t-online.de

Meine Homepage:
www.energieheilarbeit.de

Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchtest,
dann trage Dich einfach über diesen Link hier unten wieder aus:
Streichung von dieser Liste

Email Marketing Powered by MailChimp






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Energie- und Heilarbeit · Michel-Buck-Strasse 20/1 · Bad Saulgau 88348 · Germany

Email Marketing Powered by MailChimp