Copy


Hier klicken, falls die Mail nicht korrekt angezeigt wird

 Hast du dich heute schon gefreut?


 
Eines Morgens in dieser Woche, es war bitter kalt und noch Nacht, ganz leicht rieselte Schnee von den Bäumen, trat langsam ein junges Reh einige Meter vor mir aus dem Wald, lief über die Straße. Voller Begeisterung, dass ich das sehen durfte, dass ich es in seinem Tun nicht wirklich gestört hatte, sog ich diese Begegnung einfach in mich auf. Da tauchte ein zweites Reh, ganz dicht vor meinem Wagen auf. So schön! Hätte ich mich nicht so über das erste Reh gefreut, wäre ich nicht so von Freude erfüllt gewesen über den winterlichen Wald, über das AII-ein(s)-Sein im Wald, hätte ich vielleicht nicht mehr bremsen können. So jedoch ließ ich mein Auto einfach sacht rollen und schaute den Beiden nach, wie eins nach rechts und eins nach links wieder ins Dunkel eintauchte.


Und damit nicht genug, plötzlich tauchte aus den Tiefen eine Erinnerung an meine Kindheit auf, lange vergessen und jetzt wieder voll präsent. Ein magischer Moment, ein Geschenk.
 

Es sind die kleinen Dinge, die uns im Alltag oft begegnen. Die sich dann, wenn wir sie wahrnehmen, sie würdigen, sie ins uns aufnehmen, uns darüber freuen, vervielfachen. Die eine Last von unseren Schultern nehmen können. Die uns mehr zu uns selbst bringen. Die uns ein Stück von unserem Wesen aufzeigen. Die uns in Verbindung mit der Welt, mit dem Sein bringen. Die in uns neue Sichtweisen eröffnen können. Die Veränderungen herbeiführen können.
Und genau diese Vision habe ich mit meinen Newslettern: Diese oft ganz liebenswerten Kleinigkeiten ein Stückchen bewusster zu machen, damit sie uns anstupsen, uns berühren dürfen. Es gibt so vieles um uns herum, das unser Staunen, unsere Phantasie, unsere Freude anregen kann. Wir brauchen uns nur dafür zu öffnen. Seien wir doch mal wieder Kind - und wer von uns ist das nicht schon mal gewesen – dann fällt es leicht.

 
Das Gefühl nicht in Ordnung zu sein, die Angst Fehler zu machen, treibt uns dazu im Außen Erfolg zu suchen, um uns selbst beweisen zu können, ich habe es gut gemacht, ich habe den Erwartungen entsprochen, ich bin akzeptabel. Dies lässt nicht wirklich Ruhe in unser Herz einkehren und schafft nicht wirklich Freude. Egal was wir tun, die Angst bleibt, wir könnten auf irgendeiner Ebene scheitern und von außen könnte in irgendeiner Form eine Strafe erfolgen, zumindest jedoch könnte uns Lieblosigkeit entgegengebracht werden, und das fürchten wir. Viele Menschen in der heutigen Zeit können gar nicht in den Zustand des Glücks kommen, weil sie äußeren Leistungen nachjagen, versuchen zu entsprechen und immer wieder auf Bestätigung von außen warten, um in irgendeiner Form von sich sagen zu können, dass sie in Ordnung sind, anerkannt sind.

Freude ist ein Bewusstseinszustand, der sich dann einstellt, wenn ein Mensch auf sein äußeres Leben schaut, auf Menschen, auf Umstände, auf Dinge und dabei spürt, dass es ihm in seinem Inneren entspricht, dass sein Herz brennt über das was er erlebt.

Um in einen Zustand von Freude und Glück zu kommen, sollten wir begeistert über unser Leben sein, weil es unserem Wesen entspricht. Wir sollten über uns selbst begeistert sein, weil wir Frieden in unserem Herzen finden und es uns egal ist, was andere Menschen von uns denken und glauben, weil wir einfach integer vertreten, was wir verspüren. Glück kann nur dann entstehen, wenn wir uns selbst in unserem Wesen spüren. Und diese Chance besteht nur dann, wenn wir keine Rücksicht auf die Meinungen und Erwartungen anderer Menschen nehmen, und nicht das tun was man tun sollte oder das was halt üblich ist oder weil wir es immer so gemacht haben.

 

Was ist Freude?
  • Ein warmes Gefühl, ein Brennen im Herzen
  • Ein Bewusstseinszustand
  • Ich fühle mich wach und energiegeladen
  • Ein Zustand in dem ich andere verstehen kann, über ihre "Fehler" hinwegsehen kann.
  • Ich habe Energie, mehr Energie als ich für mich brauche, die ich an andere verschenken kann.
  • Ich schäume über vor Glück, vor Ideen
  • Eine Kettenreaktion, die andere mitreißen kann 
  • Ein Grinsen von Ohr zu Ohr
  • Eine Offenheit und Vorfreude auf das was kommen wird
  • Inspiration
  • Ein Gefühl in mir "Ich bin richtig, so wie ich bin. Mir geht's verdammt gut ..."
  • Das Aufsteigen von einem Jauchzer, einem inneren Glücksgefühl, das sich Ausdruck verschaffen möchte, auch in vielleicht nicht immer ganz so passenden Momenten
  • Ich fühle mich sicher, das was ich tue ist richtig
  • Ich spüre, alles wird gut kommen, alles ist gut, wie es ist
  • Leichtigkeit, ein Aufatmen, Ausatmen, Loslassen
  • Ein friedliches Sein in mir
  • Ein im Moment sein, gegenwärtig sein
  • Dankbarkeit für alles was ist

Wohlgemerkt, das sind Punkte, wie ich Freude empfinde. Vielleicht hast du noch viele andere. Vielleicht magst du ja für dich deine eigene Freude-Liste erstellen ....


Gedanken zur (Förderung von) Freude:  
  • Habe ich etwas erlebt, was mich in meinem Herzen berührt hat?
  • Habe ich andere Menschen in ihrem Herzen berührt?
  • Haben sich die letzten Monate gelohnt oder hätte auch alles ganz anders sein können?
  • Sind meine Gedanken, meine Gefühle, meine Phantasien, meine Handlungen, die ich tätige, etwas, wozu ich ganz tief in meinem Wesen stehen kann? Fühle ich mich damit in Ordnung? Bin ich integer?
  • Die Art und Weise wie ich mich meinem Körper gegenüber verhalte, wie ich ihn pflege, ihn ernähre, ihn beanspruche, ist das wirklich das was ich will? Stehe ich dazu?
  • Stehe ich wirklich dazu, wie ich mich ausdrücke, wie ich mich zu anderen Menschen verhalte, mein Leben gestalte?
  • Betrachte ich andere Menschen durch liebevolle Augen?

"Hilfsmittel", die Freude in dein Leben bringen können:

Düfte können uns in unseren Empfindungen, in unseren Stimmungen unterstützen. Joy / Freude  ist eine besonders aufbauende, luxuriöse, exotische Mischung von Young Living, die dem Herzen Freude bereitet. Als Parfum lässt ihr unwiderstehlicher Duft romantische Gefühle, sowie eine Sehnsucht nach Nähe entstehen. Wird Joy im Raum versprüht, wirkt es erfrischend und hebt die Stimmung.

Joy kann über mich für 57,- € bezogen werden.
Inhaltsstoffe:  Geranie, Jasmin, Palmarosa, Rosenholz, Rose, Römische Kamille, Zitrone, Bergamotte, Tangarine, Ylang Ylang

 Tage mit Thomas Müller
Energetischer Erlebnisabend:
"Sich geborgen und frei fühlen"

Freitag, 29. Januar 2016, 19.00 Uhr in Waldbeuren
Weitere Infos


Seminar "Liebe - Die Kraft des Herzens entwickeln"
Wochenende 30.-31. Januar 2016 in Waldbeuren

Dieses Seminar zählt als Ausbildungselement der Akademie für Wesenspsychologie (Ausbildung zum DES-Mentor) und kann in den Ausbildungspass eingetragen werden. Thema: 2-oder mehr-Tagesseminar „Liebe, Partnerschaft“
Weitere Infos 


In diesem Sinne wünsche ich Dir
viel Freude und Glück auf all Deinen Wegen

Herzlichst
Anita

 
Copyright ©  - 2016 Anita Zimmermann, D-88348 Bad Saulgau  - All rights reserved.

Meine E-Mail:
zimmermannanita@t-online.de

Meine Homepage:
www.energieheilarbeit.de

Wenn Du diesen Newsletter nicht mehr bekommen möchtest,
dann trage Dich einfach über den Link hier unten aus.

Änderung der Einstellungen oder Streichung von dieser Liste

Email Marketing Powered by Mailchimp