Copy
27. Newsletter August 2015
View this email in your browser
Samuel Staffelbach

Klang & Musik l Instrumente & Seminare l Therapie

27. Newsletter

...Gelassenheit und Vertrauen...

In der Ferienzeit ist es relativ einfach, Gelassenheit und Vertrauen ins Leben zu haben. Befreit von den 1000 Anforderungen des Arbeits-Alltags kommt man schneller in dieses Gefühl, dass das Leben es doch eigentlich gut meint mit einem und beim einen oder andern schleicht sich der Gedanke oder vielleicht sogar das Gefühl ein, dass das Leben doch eigentlich so leicht und unbeschwert gedacht wäre, für alle...

In diesem Newsletter-Blog lasse ich mal meine Stimme draussen und lasse eine Stimme aus der Kausalwelt (jene geistige Welt, in der alle Wesen zusammen mit ihren Seelenverwandten wohnen, die den Zyklus der Inkarnationen abgeschlossen haben). Die Stimme heisst "Die Quelle" und wird seit mehreren Jahrzehnten von Varda Hasselmann gechannelt. Im Moment bin ich vertieft in dieses Material und möchte Euch zum Thema Gelassenheit und Vertrauen ein kleines Stück aus dem Buch "Weisheit der Seele" (Goldmann-Verlag) wiedergeben.

Hier der Text:

"Wer gelassen ist, hat ein erweitertes Bewusstsein. Wer vertraut, vertraut auf das, was sein kann, sein wird und sein muss. Gelassenheit und Vertrauen sind Gegenpole zu Ängstlichkeit und Anstrengung. Ihr alle tut, was ihr tun könnt. Glaubt nicht, dass irgendein Mensch, irgendein Wesen im Kosmos, mehr tun kann, als gerade unter seinen spezifischen Umständen möglich ist. Wir wissen, dass wir mit dieser Aussage einige eurer liebsten Vorstellungen erschüttern, nämlich die Überzeugung, durch Tun, durch Anstrengung und ängstliche Verkrampfung etwas Entscheidendes lösen oder beitragen zu können...
... Wie nun könnt ihr zu Gelassenheit und Vertrauen kommen, ohne euch anzustrengen? Die Möglichkeiten, euch selbst nahezukommen und daraus eine Fähigkeit abzuleiten, euch zu lieben und ein erkenntnisreiches Verhältnis zu der Tatsache zu gewinnen, dass ihr so seid, wie ein jeder von euch seine Existenz geplant und erfüllt hat, ist eine grössere Leistung als alle Anstrengungen zusammengenommen, die euch dazu verleiten, anders sein zu wollen, als ihr seid. Und dies gilt für jeden Augenblick. Jede Sekunde, in der ihr euch annehmen könnt mit allem, was euch ausmacht, mit Unmut, Krankheit und Irrtum ebenso wie mit Freude, Erkenntnis, Kontakt und Wohlbefinden, gibt euch die Möglichkeit, mit gelassener Beobachtung die Umstände eures Seins so zu sehen, wie sie sind. Wir haben stets betont, dass ihr alle Teil eines grossen Plans und eines runden Ganzen seid. Vertrauen bedeutet, euch diesem Grossen Ganzen zugehörig zu fühlen, auch wenn ihr nicht in allen Einzelheiten überblickt, was dieses Ganze ausmacht und wohin es rollt. Ihr wisst es nicht und werden es nie wissen.
Wenn wir hier von "Wissen" sprechen, betonen wir, dass wir damit nur die scheinbar so wichtige und doch aus unserer Sicht so unwichtige winzige Facette eures aktuellen bewussten Erlebens meinen. Denn eure Seele "weiss" viel mehr."


So überlasse ich nun jedem selber, sich selbst in diesen Gedanken zu erkennen.

Dieser Newsletter ist im neuen, benutzerfreundlicheren Format abgefasst und sollte nun auf jedem Email-Programm gut lesbar sein. Es ist auch möglich, den Newsletter durch Klicken auf den Link ganz oben rechts im Browser zu öffnen. Sollte es Probleme geben, meldet es mir bitte, dann kann ich Verbesserungen anbringen.

Klang und Stille geht weiter

Nachdem ich die drei Versuchs-Abende Klang & Stille je einmal im April, im Mai und im Juni in Stans durchgeführt habe und die Reaktionen durchwegs sehr gut waren, habe ich mich (auch in Absprache mit den TeilnehmerInnen) entschieden, auch nach den Sommerferien wieder pro Monat einen Abend in Stans anzubieten
Auch jene, die jetzt bei einem der drei Abende nicht dabei waren, sind nach den Sommerferien herzlich willkommen.

Der Wechsel von Klangschalen-Massage und Meditation/Dösen hat sich wie erwartet als grosser Segen entpuppt und es durften an diesen Abenden viel tiefgehende-nachhaltige Ruhe, Entspannung, Regeneration und wertvolle, heilende Prozesse erfahren werden.

Hier nochmals die wichtigsten Infos für die Abende ab September:

Ort: Heilpädagogische Schule Stans, Buochserstrasse 9c
Parkplätze im Bahnhofparking Stans, max. 3 min. vom Veranstaltungsort.
Die Daten bis zum Jahresende:

Dienstag, 22. September 2015 von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr
Dienstag, 27. Oktober 2015 von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr
Dienstag, 24. November 2015 von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich: Tel. 041 610 03 07 / 077 403 31 52 oder info@samuel-staffelbach.ch

Kosten: 35 Fr. pro Abend
Mindestteilnehmerzahl 6, maximal 16

Mitnehmen: bequeme Kleidung, Matte, Wolldecke, Meditationskissen oder -bänkli, Klangschalen (wenn vorhanden, bitte vorher melden). Für jene, die keine Matte oder Meditationskissen haben: es hat aufblasbare Campingmatten und einfache Meditationskissen mit Styropor-Kügelchen drin.
NEU !!! NEU !!! NEU!!!

Klang & Stille - Tageskurs

Zusätzlich findet im nächsten Januar 2016 ein Tageskurs Klang & Stille im Seminarhaus „Via Cordis“ im Flüeli-Ranft statt, und zwar am

Samstag 16. Januar 2016, 09.00 - 17.30 Uhr

Anmeldung ebenfalls an mich, nicht ans Kurshaus Via Cordis.
Kosten inkl. Mittagessen: 150 Fr.
Mindestteilnehmerzahl 6, maximal 16

Mitnehmen: bequeme Kleidung, wenn gewünscht eigene Meditationskissen oder -bänkli, Klangschalen (wenn vorhanden, bitte vorher melden).

Auch dieser Anlass bewegt sich im selben einfachen Rahmen wie die Abende. Wechsel von Klangmassage und Meditation/Dösen. Selbstredend ist so ein Tag wesentlich intensiver in der Wirkung, sprich hat eine nachhaltigere Wirkung für den Einzelnen.

Neue Indianerflöten
mit 432 Hz-Stimmung

Seit 1939 ist der offizielle Kammerton 440 Hz. Das war nicht immer so. Zu Bach's Zeiten war der Kammerton 415 Hz. Mozarts Stimmgabel hatte eine Stimmung von 422 Hz. Heutzutage sind die meisten Instrumente immer noch auf 440 Hz gestimmt, es gibt aber immer mehr Klangkörper, die 442 oder noch höher intoniert werden. Seit Hans Cousto (Die Töne der kosmischen Oktave, Synthesis Verlag 1984) wissen wir, dass Makrokosmos (Planeten um die Sonne) und Mikrokosmos (Elektronen um den Atomkern) mit einem Kammerton von 432 schwingen. Es ist also eine Art Urfrequenz unseres Sonnensystem und unseres menschlichen Organismus. 
Der Unterschied von nur 8 Hz ist fast nicht hörbar, aber spürbar. Es ist eine feine Nuance anders und es gibt Menschen, die sagen, es fühle sich natürlicher und harmonischer an. Mittlerweile gibt es im Musikbereich viele Instrumentenbauer, vornehmlich auch im Bereich der Therapieinstrumente, welche Ihre Klangkörper auf die Frequenz 432 Hz bauen.
Ich überlasse es jedem Einzelnen selber zu spüren, ob der Unterschied für ihn/sie spürbar und wichtig ist.
Neu habe ich in meinem Indianerflötensortiment Flöten mit genau dieser Stimmung. Bilder seht ihr nebendran. Sie sind erhältlich in den Stimmungen A, G und Fis. Preislich sind sie genau so günstig wie die "normalen" A, G und Fis-Flöten.
Wer sich interessiert, kann gerne vorbeikommen und die neuen Flöten testen.

Yoga und Klang

Das erstmalig durchgeführte Erholungswochenende „Yoga & Klang“ im letzten Sommer war ein Erfolg. Die Verbindung von Yoga und Klangmassage hat sich wie erwartet hervorragend bewährt und die Teilnehmer waren begeistert.
Gerda Imhof und ich haben uns deshalb entschlossen auch in diesem Jahr einen Kurs durchzuführen und zwar vom 20.–22. November 2015
            
Achtung: Anmeldeschluss 17. August 2015!

Eine gute Idee, sich im düsteren und nebligen November etwas wirklich Gutes zu tun und Körper und Seele durchatmen zu lassen.
Aufgewertet wird das Wochenende von einer brandneuen Sauna. Zusammen mit dem bereits bestehenden Hotpot unter freiem Sternenhimmel und dem natürlichen Schwimmteich wird am Samstag-Abend ein „Wellness-Abend“ zwischengeschaltet, um einerseits dem Erholungs- und Regenerationsgedanken dieses Wochenendes mehr Gewicht zu geben und andererseits Raum zu schaffen, damit sich die intensiven, ausgleichenden Prozesse, die durch Yoga und Klangmassage in Gang gesetzt werden können, in unseren Systemen integrieren und positiv auswirken können.
Dazu werden wir von einer tollen Köchin kulinarisch verwöhnt. Therese Schori (madhura.ch) kocht sensationell gut. Sie bereitet die Speisen ayurvedisch leicht, bekömmlich und sehr lecker zu. Eigentlich das schon ein Grund, dieses Erholungswochenende zu buchen!
Den wunderschönen Yoga-Klang-Pavillon und die themenorientierten 2-Bett-Zimmer tragen das ihre zu diesem wunderbaren Haus bei.
Gerda und ich freuen uns jetzt schon wieder auf ein wunderbares Wochenende der Erholung und der Inspiration im kalten und grauen November. Die Ausschreibung seht ihr durch folgenden Link. Und ein paar Fotos könnt ihr HIER anschauen.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse für dieses praktisch ausgerichtete Erholungs-wochenende nötig. Klangschalen und Yogamatten werden zur Verfügung gestellt.
Der Kurs ist auch eine perfekte Einführung in die Welt der Klangmassage, oder eine perfekte Einführung in die Welt des Yoga (wird ruhig-sanft, individuell und kompetent von Gerda angeleitet).

Beginn: Am Freitag um 18.30 Uhr mit dem Nachtessen
Ende: Am Sonntag um 13.30 Uhr nach dem Mittagessen

Preis: 580 Fr. (alles inkl.: Kurskosten, Kost und Logis)

Weitere Infos und Anmeldung (ab sofort möglich) bei mir oder bei Gerda Imhof (dipl. Yogalehrerin YS/EYU), 
info@gerdaimhof.ch, 077 420 42 78

Indianische Flöte

Einführungs- und Spielkurs

Die beliebten Kursnachmittage sind leider alle ausgebucht. Ich sehe in diesem Jahr terminlich auch keine Möglichkeit mehr, noch einen zusätzlichen Kurs anzusetzen.
Für jene, die locker warten können, gebe ich Euch hier schon mal das Datum für den nächsten Kurs im nächsten Jahr bekannt:
 
Samstag, 30. April 2016

Anmeldungen kann ich ab sofort entgegennehmen.
Für all jene, die nicht so lange warten möchten gibt es die Möglichkeit einer persönlichen Einführung bei mir in Stans. Diese ist natürlich persönlicher abgestimmt und ich kann dann voll auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen. Termine können jederzeit individuell abgemacht weden. Ruft mich einfach an!

Klangschalen-Massage
Einführungsabende


Freitag, 11. Sept. 2015, 19.00 - 21.30 Uhr

oder
 
Freitag, 23. Okt. 2015, 19.00 - 21.30 Uhr

in Wetzikon/ZH

Schule für Körpertherapie, Züricherstrasse 29

Bequeme Kleidung erforderlich, Alles Andere ist vorhanden, inkl. Klangschalen.

Anmeldung 11. Sept: 
www.kientalerhof.ch
Anmeldung 23. Okt.: HIER
Kosten: 35 Fr.
 
Dieser Erlebnisabend richtet sich an alle die an Entspannung und Klang interessiert sind sowie an all diejenigen, die am Wochenendkurs im Flüeli-Ranft oder im Kiental teilnehmen wollen und zuvor einen persönlich erlebten Eindruck der Methode erfahren möchten.

Klangschalen-Massage

Einführungskurse

13.-15. November 2015 Via Cordis, Flüeli-Ranft/OW

Mehr Infos und Anmeldung HIER.
 

27.-29. November 2015, Kientalerhof, Kiental/BE

Mehr Infos und Anmeldung HIER.

12. Klangmassage-Anwenderabend   
25. September 2015 & 11. Dezember 2015

Für diejenigen, die bereits einen meiner Basiskurse in Klangschalen-Massage besucht haben, gibt’s zum Üben, Geniessen und Neu-Lernen den 2-monatlich stattfindenden Anwender-Abend.
 
Durchführung: ab 6 Teilnehmern
Ort: Yogagemeinschaft Luzern, Hirschengraben 13a, Luzern (Ortslink: HIER)
Kosten pro Person: 35 Fr.
       
Info und Anmeldung (erforderlich):
info@samuel-staffelbach.ch oder Tel.: 041 610 03 07                             

Wasser - Klang - Essenzen
Die Kursdaten für's zweite Halbjahr 2015 

Mittwoch, 16. September: Einführungskurs
Donnerstag, 17. September: Fortsetzungskurs

 
Anmeldungen: Direkt bei der Firma Phytomed AG in Burgdorf:
Nicole Weppler: 034 460 22 42 oder weppler@phytomed.ch

Mehr Infos über diese neuartige Behandlungmethode, die Regina Fürer und ich zusamme entwickelt haben: Einführungskurs oder Fortsetzungskurs

Veranstaltungen mir Roman Grüter

Die Zusammenarbeit mir Roman Grüter, dem bekannten spirituellen Heiler, geht weiter. Die folgenden, schon jahrelang stattfindenden Veranstaltungen werden weitergeführt.
 
Die beliebten Heilgottesdienste mit Handauflegen in der Kapelle des Bildungshauses Matt in Schwarzenberg finden bis Ende Jahr an folgenden Daten statt (jeweils Mittwochs von 14.30 bis 16.00 Uhr):

2 .Sept. / 14. Okt. / 4. Nov. / 16. Dez.

Die Heilabende finden 2015 neu im Saal des Pfarreizentrums St. Michael in Luzern statt. Parkplätze gibt es rundherum genügend. Bus Nr. 7 hält auch in der Nähe (Haltestelle Rodtegg oder Sternmatt).

Hier die Daten bis Ende 2015 (jeweils Dienstags 19.30 bis ca. 21.15 Uhr):

15. Sept. / 20. Okt. / 10. Nov. / 15. Dez.

Enjoy the Silence

Eine Stunde der Achtsamkeit

Eine Stunde Nichtstun, die Gedanken und Gefühle ziehen lassen und wahrnehmen wie sie sich langsam verändern...
 
Ort: Michaelskapelle, Hofkirche, Luzern zwischen den Türmen die Treppe links des Haupteingangs hoch (Plakat).

Daten bis Ende Jahr:
27. Sept./ 6. Dez. (mit mir)
6. Sept./ 25. Okt. (Mit Ursula und Christin)

Eintritt frei
Ich wünsche Euch allen viel Gelassenheit und Vertrauen, auch jetzt, wo für die meisten der Arbeitsalltag wieder begonnen hat oder bald beginnen wird.

Euer Samuel Staffelbach

Samuel Staffelbach
Schmiedgasse 46
CH-6370 Stans
041 610 03 07 l 077 403 31 52
www.samuel-staffelbach.ch
info@samuel-staffelbach.ch


Vom Newsletter abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp