Bild: Procinema

Liebe Arthouse Kino-Gäste
 

Bislang müssen wir uns gedulden, können unser „altes“ Leben noch nicht zurückhaben, können viele Dinge nicht oder nur sehr erschwert tun, die bis vor einem Jahr ganz normal waren.
 
Dazu gehört auch das Reisen. Viele von uns, die gerne fremde Länder entdecken, warten sehnsüchtig auf die nächste Reise in ferne Gefilde und Gestade.
 
Wir haben drei Filme ausgesucht, die mit besonderen Geschichten und spektakulären Bildern das Fernweh in uns ein wenig lindern.
 
Mit „Weit- die Geschichte von einem Weg um die Welt“ reisen wir zusammen mit einem Paar wirklich fast um die ganze Welt, mit „Der Bär in mir“ begegnen wir in Alaska – fernab jeglicher Zivilisation - wilden Bären und mit „Tracks“ gehen wir mit der Protagonistin, einem Hund und vier Kamelen auf Wanderschaft durch Australien.

Bon voyage!


Herzlichst

++ DREI FILME ++

Bild: Procinema
„Weit – die Geschichte von einem Weg um die Welt„
von Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier,  D 2017

 
50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.
"Uns zieht es hinaus. Mit Rucksack, Zelt und nur dem, was wir wirklich brauchen. Und das alles über Land. Nie den Kontakt zur Erde verlieren. Immer Strecke spüren. Über die Meere mit dem Schiff, denn jeden Meter wollen wir mit all unseren Sinnen wahrnehmen, mit Zeit reisen. Wir lernen Grenzen kennen. Wollen lernen, was Verzicht heißt und was Genuss bedeutet."
Bild: Procinema
"Der Bär in mir" von Roman Droux, CH 2019
 
Am äussersten Ende Alaskas erfüllt sich Filmemacher Roman Droux einen Traum und reist zusammen mit Bärenforscher David Bittner ins Land der Grizzlybären.Dort, wo keine Spur von menschlicher Zivilisation zu finden ist, machen sich die beiden Abenteurer auf ins Reich der Bären. Umgeben von kristallklaren Wildbächen erleben sie die Fürsorglichkeit einer Bärenmutter und eindrückliche Kämpfe riesiger Bärenmännchen. Roman Droux bringt Bilder von atemberaubender Schönheit auf die grosse Leinwand. Ein lebendiger Naturfilm für die ganze Familie.


Bei myfilm.ch erhalten Sie mit dem Gutscheincode „Arthouse“ alle Filme 1 CHF günstiger.
 
Bild: Procinema
„Tracks“   von John Curran, Australien 2013
 
Im Jahr 1977 macht sich die junge Robyn Davidson (Mia Wasikowska) auf eine ganz besondere Reise: Beginnend in Alice Springs, der einzigen grossen Stadt im Northern Territory in Australien, begibt sie sich mit ihrem Hund und vier Kamelen auf eine abenteuerliche Reise quer durch die australische Wüste. Ihr Ziel ist der Indische Ozean, der gut 2700 Kilometer entfernt liegt. Dokumentiert wird ihr rund neunmonatiger Trip durch den National Geographic Fotografen Rick Smolan (Adam Driver).
 
Instagram
Facebook
Website






This email was sent to <<E-Mailadresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Arthouse Kinos · Nägelihof 1 · Zurich 8001 · Switzerland