Wenn die E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

16.09.2021

TRIGOS 2021: Preis für verantwortungsvolles Wirtschaften und Zukunftsfähigkeit vergeben
Logo

IV-GS Neumayer: Nachhaltigkeit für Unternehmen Teil des Geschäftsmodells –Gesellschaftliche Verantwortung stärkt Standortqualität und Zukunftsfähigkeit

„Unternehmen sind wichtige Gestalter der Transformation in Richtung Nachhaltigkeit – sowohl was ökologische, aber auch soziale Belange betrifft. Nachhaltigkeit und Verantwortung sind bei vielen Betrieben ein ganz selbstverständlicher Teil des Geschäftsmodells. Einmal mehr freuen wir uns daher zu sehen, in welchen Bereichen sich Unternehmen als Innovationstreiber mit ihrem Know-how und ihrer Wertehaltung engagieren“, so Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), anlässlich der 18. Verleihung des TRIGOS-Awards für verantwortungsvolles Wirtschaften am heutigen Donnerstagabend im Kuppelsaal der TU Wien. Über 100 Unternehmen haben – trotz Pandemie – beim TRIGOS-Award 2021 eingereicht und zeigen, wie eine zukunftsfähige Gesellschaft aktiv mitgestaltet werden kann. „Für die Bewältigung der COVID-Folgen und nachhaltiges Wachstum brauchen wir Unternehmen, die Verantwortung mit Innovation und Wachstumsorientierung verbinden und umsetzen. Besonders erfreulich ist, dass gerade Industriebetriebe hier zu den Vorreitern zählen“, so Neumayer. Gleich drei IV-Mitgliedsunternehmen finden sich heuer unter den Gewinnern des Bundes-TRIGOS in sechs Kategorien. Die Greiner Packaging International in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“, die Fill Gesellschaft in der Kategorie „Mitarbeiterinitiativen“, und EVVA Sicherheitstechnologie in der Kategorie „Klimaschutz“. „Die Siegerprojekte und die dahinterliegenden Strategien zeigen ganz klar, dass in gesellschaftlichen Herausforderungen Geschäftschancen stecken“, betonte der IV-Generalsekretär.

Der TRIGOS 

Mit dem TRIGOS werden seit 18 Jahren jene Unternehmen ausgezeichnet, die in ihrer ganzheitlichen und strategischen Herangehensweise Vorbildwirkung im Bereich der gesellschaftlichen Verantwortung übernehmen – und ökonomisch profitabel, sozial integrativ und ökologisch regenerativ wirtschaften. In insgesamt sechs Kategorien stellen österreichische Firmen ihre Innovationskraft zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen sowie ihren Beitrag zu den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) unter Beweis. Hinter dem TRIGOS steht eine einzigartige Trägerschaft aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die den Preis seit 2004 einmal jährlich gemeinsam vergibt. Die Träger des TRIGOS 2021 sind Caritas, Industriellenvereinigung (IV), Österreichisches Rotes Kreuz, respACT – austrian business council for sustainable development, Umweltdachverband sowie die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). 

Die IV gratuliert den Gewinnern sowie den Nominierten des TRIGOS sehr herzlich! 

Weitere Informationen und Fotos finden Sie in Kürze unter: www.trigos.at