Copy
Newsletter im Webbrowser betrachten

Frankfurt am Main, 29. Juni 2016
www.krfrm.de
Liebe Freundinnen und Freunde von GartenRheinMain,
sehr geehrte Damen und Herren,


wir haben die Sommersonnenwende überschritten, aber zum Glück verringert sich die Tageslänge bis Anfang September nur sehr langsam, so dass noch viel Zeit bleibt, den Sommer in Gärten und Parks zu genießen! Vom Regen haben wir nun alle mehr als genug und hoffen, dass sich um den Siebenschläfer-Tag eine freundliche stabile Wetterlage einstellt. Die etwas verregneten Rosen werden sich erholen und aufs Neue blühen und es kommen jetzt viele farbenprächtige Stauden hinzu.

Also auf in den Park, in die Gärten, ans Wasser, wo die Zeit gemächlicher vergeht und wir uns schon auf die Sommerferien einstellen können. Dann wird es in der ganzen, oft hektischen Rhein-Main-Region ruhiger und entspannter.

In diesem Sinne gärtnerische Grüße von


Barbara Vogt
Projektleiterin GartenRheinMain
Von fürstlich-paradiesischen Park- und Schlossgeschichten
in Ortenberg und Lindheim

Bus-Exkursion zu Gärten, Parks, Schloss und Kirche in Ortenberg - Oberhessen

Samstag, 2. Juli, 8.30–18.30 Uhr

KULTUR-ERLEBNIS lädt zu Schloss- und Parkgeschichten von den Fürsten zu Stolberg-Roßla, dem russischen Kaiserhaus, zu himmlischen Kräutergärten und zu einem zum Paradies verwandelten „Hexen“-Garten (Demandt-Park in Lindheim). In Ortenberg werden Schloss, Kirche und Kräutergarten besichtigt.

Anmeldung erforderlich: info@Kultur-Erlebnis.de; 0176-51223163; www.kulturerlebnis.de

Kosten: 72 € inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte, Führungen, Kuchen und Kultur-Erlebnis-Überraschung
Treffpunkt und Abfahrt: 8.15 Uhr ab Palmengarten, Eingang Siesmayerstraße oder 8.30 Uhr ab Frankfurt Hauptbahnhof Südseite, am Parkplatz Finanzamt, Busfirma „Bettenbühl“

Foto: Das Ortenberger Schloss; © Verein Oberhessen
Edelkastanienführung zur Blütezeit in Königstein-Mammolshain
Sonntag, 3. Juli, 14 – ca. 16 Uhr

Karl Friedrich Reimer von der Arbeitsgemeinschaft Edelkastanie Mammolshain führt auf der Rundwanderung durch die herrlich blühenden Edelkastanien-Vorkommen um Mammolshain.

Treffpunkt: Kelterhalle am Wiesenhof, Mammolshein, Schwalbacher Str. 33
Bushaltestelle: Königstein (Mammolshain), Turnhalle
Infos: Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus, www.koenigstein.de , 06174-20 22 51, info@koenigstein.de

Foto (Detail): © E. Krause
Das Mainufer in Frankfurt –
Vom Nizza bis zum Metzlerpark

Sonntag, 3. Juli, 14–16 Uhr

Ingo Bohl führt entlang des Mainufers vom Restaurant „MainNizza“ bis zum Metzlerpark.

Treffpunkt: Untermainkai, Treppenabgang ins Nizza an der Untermainbrücke
U-Bahn-Haltestelle: Willy-Brandt-Platz
Infos: Grünflächenamt Frankfurt a. M, 069-212 30 208, gruenflaechenamt@stadt-frankfurt.de, www.gruenflaechenamt.stadt-frankfurt.de
Großherzoglich darmstädtische Sommersitze
Samstag, 9. Juli, 8.30 -18.30 Uhr

Exkursion in Schloss und Park Heiligenberg und in den Staatspark Fürstenlager unter der Leitung von Dr. Astrid Jacobs (KULTUR-ERLEBNIS), mit Führungen von Dr. Veronika Schlüter (Stiftung Schloss Heiligenberg) und Stefan Jagenteufl (Staatliche Verwaltung der Schlösser und Gärten).

Anmeldung erforderlich: info@Kultur-Erlebnis.de; 0176-51223163; www.kulturerlebnis.de

Kosten: 72 € inkl. Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte, Führungen, Kuchen und KulturErlebnisÜberraschung
Treffpunkt und Abfahrt: 8.15 Uhr ab Palmengarten, Eingang Siesmayerstraße oder 8.30 Uhr ab Frankfurt Hauptbahnhof Südseite, am Parkplatz Finanzamt, Busfirma „Bettenbühl“

Foto: © C. Viereck
Vom Froschkönig zu Dostojewski
Ein literarischer Abend-Spaziergang durch den Kurpark von
Bad Homburg v. d. H.

Samstag, 16. Juli, 18–20 Uhr

Beim literarischen Spaziergang mit Dr. Klaus-Dieter Metz geht es um ein Zusammenspiel von Parklandschaft und Literatur. Gartenkunst und Dichtkunst erweisen sich vor der Kulisse eines traditionsreichen Heil- und Spielbades als kunstvolles Beziehungsgefüge.

Anmeldung erforderlich:
06172-37 882, stadtarchiv@bad-homburg.de
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Veranstalter und Infos: Stadtarchiv im Gotischen Haus, www.bad-homburg.de/stadtarchiv


Foto: © Johannes Robalotoff
SÜNDE UND ERKENNTNIS - Die Frucht in der Kunst
Ausstellung im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg v. d. H.

17. Juli bis 25. September 2016
Eröffnung: Sonntag, 17. Juli, 11 Uhr

Früchte sind in ihrer Gestalt, Haptik, Farbe und mit ihren Düften in höchstem Maße anziehend und sprechen alle Sinne an. Es erscheint daher kaum verwunderlich, dass das Paradies in der Bibel als ein blühender Garten mit unzähligen Obstbäumen dargestellt ist. Genauso vielfältig wie der Formenreichtum von Früchten selbst ist ihre Darstellung in der Kunst. Das Museum Sinclair-Haus stellt die weltweit einzigartige Sammlung von Prof. Dr. Rainer Wild aus, die das Motiv der Frucht in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts in den Fokus genommen hat.

Veranstalter: MUSEUM SINCLAIR-HAUS, Löwengasse 15, Eingang Dorotheenstraße, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Infos: 06172 404-120, info@altana-kulturstiftung.de,
www.altana-kulturstiftung.de

Peter Joseph Lenné zu Ehren
Ein Vortrag zum 150. Todesjahr des Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné in Bad Homburg v.d.H.

Mittwoch, 20. Juli, 19–20 Uhr

In der Region ist Lenné vor allem als Schöpfer des Bad Homburger Kurparks bekannt. Der Vortrag von Dr. Roswitha Mattausch wird seinen Lebensweg beleuchten, seine charakteristischen Gestaltungsprinzipien anschaulich werden lassen und neben den großen Werken auch weniger bekannte Anlagen vorstellen.



Veranstaltungsort:  Gotisches Haus, Gartensaal im Gotischen Haus, Tannenwaldweg 102, Bad Homburg v. d. H.
Bushaltestelle: Dornholzhausen, Gotisches Haus
Infos und Veranstalter: Stadtarchiv im Gotischen Haus, Bad Homburg v.d.H., 06172-37 882, stadtarchiv@bad-homburg.de, www.bad-homburg.de/stadtarchiv


Bild: Carl Joseph Begas, Portrait von P. J. Lenné, um 1850; Fotothek der SPSG
Rosenschnittkurs in Darmstadt: Die Blühfreudigkeit
der Rosen lange erhalten

Samstag, 23. Juli, 10 – ca. 12.30 Uhr
 
Rosenschnittkurs für den Sommerschnitt mit Heinrich Strauch im Park Rosenhöhe.


Veranstalter: Grünflächenamt Darmstadt
Treffpunkt: Eingang Rosarium im Park Rosenhöhe
Anmeldung erforderlich: 06151-13 29 00, gruenflaechenamt@darmstadt.de
Kosten: 10 €

Foto: B. Vogt
Aschaffenburg: von Grünbrücke zu Grünbrücke
Samstag, 30. Juli, 18 Uhr

Führung entlang der Ringstraße von Grünbrücke zu Grünbrücke.

Treffpunkt: Vor der Maria-Ward-Schule, Brentanoplatz 8–10
Kosten: 4,50 €
Infos und Veranstalter: 06021-38 68 866, fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de;  www.fuehrungsnetz-aschaffenburg.de


Foto: B. Vogt
Kontakt:
Barbara Vogt, Projektleiterin GartenRheinMain, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: 069 2577 1710, Mail: grm@krfrm.de
Copyright © 2016 KulturRegion FrankfurtRheinMain

Impressum:
Geschäftsstelle der KulturRegion Frankfurt RheinMain gGmbH, Sabine von Bebenburg, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main; info@krfrm.de; www.krfrm.de

Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie bitte den Newsletters in der Liste der sicheren Absender hinzu. Wenn Sie Freunde oder Bekannte über diesen Newsletter informieren möchten, leiten Sie diese E-Mail einfach an sie weiter.


Newsletter abonnieren
Empfängeradresse ändern oder Newsletter abmelden






This email was sent to info@krfrm.de
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
KulturRegion FrankfurtRheinMain · Poststraße 16 · Frankfurt Am Main 60329 · Germany