Copy
Newsletter im Webbrowser betrachten

Frankfurt am Main, 19.01.2016
www.krfrm.de
Vortrag: Prof. Dr. Michael von Hauff
Nachhaltige Industrie- und Gewerbegebiete

Frankfurt, 27. Januar, 18:00 Uhr


Im Rahmen des Winterprogramms der "Route der Industriekultur Rhein-Main" wird Prof. Dr. Michael von Hauff Beispiele nachhaltiger Ausgestaltung von Gewerbe- und Industriegebieten zeigen. Der Vortrag beleuchtet wie Gewerbegebiete jenseits ihrer ökonomischen Funktion beträchtliche Potenziale für die städtebauliche und ökologische Entwicklung von Städten beherbergen. Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Ort: KulturRegion/Regionalverband, Poststr. 16
Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16
Programm als PDF-Datei: Winterprogramm 2015/16

Von Oktober 2015 bis Ende März 2016 bietet das Winterprogramm zur Route der Industriekultur Rhein-Main mit Vorträgen und Führungen Einblicke in verschiedene Aspekte der Industriekultur.
Gutleut Tage
24. bis 31. Januar

Führung über das Gelände der Kulturfabrik Milchsack

Frankfurt, 25. Januar, 18:00 Uhr

Treffpunkt: Kulturfabrik Milchsack, Gutleutstr. 294
18:00 bis ca. 19:00 Uhr: Empfang im Labor (EG im Künstlerhaus), Einführung mit Fotos in die Geschichte des Milchsackgeländes durch den Eigentümer Peter Peters mit anschließender Führung über das Gelände. Ab ca. 19:00 Uhr: Offene Ateliers und Werkstätten. Zum Abschluss kleines Feuerwerk.
 
Mainova Kraftwerksführung
Frankfurt, 26. Januar, 16:00-18:00 Uhr

Treffpunkt: An der Pforte, Gutleutstr. 231

Viertelführung mit dem Fahrrad
Frankfurt, 30. Januar, 11:00 Uhr
Treffpunkt: Krempa`s Cafe, Gutleutstr. 329

Die Veranstaltungen sind Teil der: Gutleut Tage, 24. bis 31.1 2016
Weitere Informationen: Programm und Initiatoren
Immer dichter wohnen?
Vernissage, Vortrag und Diskussion mit dem Fotografen Peter Menne und dem Architekten Prof. DW Dreysse
Frankfurt, 5. Februar, 19:00 Uhr

Zur Eröffnung greift Stadtplaner Prof. DW Dreysse die Möglichkeiten und Auswirkungen von nachverdichteten und von flächensparenden Wohnformen auf. Die "Wohnungsfrage" steht gerade auch in Frankfurt im Mittelpunkt der politischen Debatte. In seinem Vortrag widmet Dreysse sich der Frage, wie auf den aktuellen Druck der Bevölkerungszunahme angemessen reagiert werden kann. An welchen Wohnqualitäten muß festgehalten werden?

Die Fragen werden anhand der bewegenden Bilder von Wohngebäuden aus  Amsterdam, Metz oder Marseille und der aktuellen Frankfurter Situation diskutiert. Prof. Reiner Diederich, Vorsitzender der KunstGesellschaft, moderiert den Abend. Der Eintritt ist frei. Die Fotografien sind bis zum 13. März 2016 zu sehen. Der Club Voltaire öffnet täglich ab 18:00 Uhr.

Veranstalter: KunstGesellschaft und Club Voltaire
Ort: Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5 (Nähe Alte Oper)
Vortrag: Vicente Such-Garcia
Arbeiterbewegung und Bürgertum – Bürgerlicher Protest und kultureller Aufbruch um 1900


Offenbach, 7. Februar, 14:00 Uhr

Im zweiten Vortrag zur Arbeiterbewegung und Bürgertum stellt der Historiker Vicente Such-Garcia die Lebensreformbewegung, eine bürgerliche, antiwilhelminische Erneuerung vor. Sie lehnte die Industrialisierung ab, wollte die Lage der Arbeiter verbessern und trat für Ästhetik sowie kunsthandwerkliches Schaffen ein. Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Ort: Haus der Stadtgeschichte, Herrnstraße 61
Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16
Vortrag: Prof. DW Dreysse
Architektur der Industrie in Hessen

Frankfurt, 10. Februar, 18:00 Uhr


Prof. DW Dreysse zeigt in einem reich bebilderten Vortrag grundlegende Veränderungen in Architektur und Ästhetik als Reaktion auf neue Aufgaben und Techniken der Epoche der Industrialisierung. Der Eintritt ist frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Ort: Historisches Museum Frankfurt (Leopold-Sonnemann-Saal), Fahrtor 2
Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16
Infraserv fördert Vereine und Projekte

Förderung von Projekten in Griesheim, Goldstein und Schwanheim. Vereine, Schulen und andere Einrichtungen aus den drei Stadtteilen können sich noch bis zum 29. Januar um eine Förderung bewerben.

Weitere Informationen: Infraserv-Sependenkonzept
Newsletter der KulturRegion FrankfurtRheinMain

Unser Newsletter Archiv sowie die Newsletter der Projekte GartenRheinMain, Route der Industriekultur Rhein-Main und Starke Stücke finden sie unter folgenden Link: www.krfrm.de/newsletter
Copyright © 2016 KulturRegion FrankfurtRheinMain

Impressum:
Geschäftsstelle der KulturRegion Frankfurt RheinMain gGmbH, Sabine von Bebenburg, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main; rdik@krfrm.de; www.krfrm.de

Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie bitte den Newsletters in der Liste der sicheren Absender hinzu. Wenn Sie Freunde oder Bekannte über diesen Newsletter informieren möchten, leiten Sie diese E-Mail einfach an sie weiter.


Newsletter abonieren
Empfängeradresse ändern oder Newsletter abmelden