Copy
Newsletter im Webbrowser betrachten

Frankfurt am Main, 03.11.2015
www.krfrm.de
Uhren- und Schmuckmesse in der Klassikstadt
Frankfurt, 08. November, 10:00 –16:00 Uhr

Zwischen schicken Oldtimern haben Uhren- und Schmuckliebhaber in der Klassikstadt die Gelegenheit sich über Neuigkeiten auszutauschen und seltene Uhren- und Schmuckmodelle zu erwerben.

Ort: Klassikstadt, Orber Str. 4a
Weitere Informationen: Frankfurter Uhren- und Schmuckmesse
 
Aus dem Winterprogramm Route der Industriekultur Rhein-Main 2015/16

Führung durch das Hessische Wirtschaftsarchiv
Darmstadt, 9. November, 18:00 Uhr


Die Führung gibt einen Einblick in die Arbeit des Hessischen Wirtschaftsarchives sowie die Geschichte und Architektur des Hauses. Treffpunkt ist das Foyer im Haus der Geschichte.

Ort: Hessisches Wirtschaftsarchiv (Haus der Geschichte), Karolinenplatz 3

Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16

Programm als PDF-Datei: Winterprogramm 2015/16

Von Oktober 2015 bis Ende März 2016 bietet das Winterprogramm zur Route der Industriekultur Rhein-Main mit Vorträgen und Führungen Einblicke in verschiedene Aspekte der Industriekultur.
Vortrag: Bauen im Weltall
Frankfurt, 10. November, 19:00 Uhr


Referent: Johann-Dietrich Wörner, Europea Space Agency (ESA)

Im Rahmen der Ausstellung "Design für die sowjetische Raumfahrt – Die Architektin Galina Balaschowa" kommt der Generaldirektor der ESA zu einem Gastvortrag ins DAM.

Veranstalter: Deutsches Architekturmuseum
Ort: Auditorium, Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43
Kosten: 5 €, ermäßigt 2,50 €

Weitere Informationen: Deutsches Architekturmuseum

Laubfrösche im Grünen – von der Opel-Rennbahn zum Wasserschutzgebiet
Rüsselsheim, 15. November, 14:00 Uhr


Der Rundgang führt auf die Spuren der alten Opel-Rennbahn und der Nutzungsänderung zum Wasserschutzgebiet.

Treffpunkt: Aussichtsplattform „Alte Opel-Rennbahn“ an der L 3012, gegenüber des Wasserwerks Schönauer Hof
Teilnahmebeitrag: 5,00 Euro
Kartenvorverkauf

Weitere Informationen: Museum Rüsselsheim

Führung zur Ausstellung: Die Frankfurter Großmarkhalle. Ort der Abwesenheit
Frankfurt, 15. November, 15:00 Uhr


Referent: Walter Vorjohann

Veranstalter: Institut für Stadtgeschichte
Treffpunkt: Karmeliterkloster, Dormitorium, Münzgasse 9

Dauer: 60 Minuten
Kosten: 6 €, ermäßigt 3€

Weitere Informationen: Institut für Stadtgeschichte
Fair Finance Week
Frankfurt/Offenbach, 16.- 21. November

Wie kann Banking fair gestaltet werden? Welche Rolle spielt Geld für den gesellschaftlichen Wandel? Eine Woche lang werden jeden Abend praktisch erprobte Lösungen und Überlegungen verschiedener Experten vorgestellt und diskutiert.

Das Fair Finance Network Frankfurt ist ein 2014 gegründetes Netzwerk von in Frankfurt ansässigen nachhaltigen Finanzinstituten.

Weitere Informationen: Programm
 
Aus dem Winterprogramm Route der Industriekultur Rhein-Main 2015/16

Braun: Oral-B - Design und Entwicklung von Zahnbürsten

Jochen Kawerau, Dr. Ulrich Stökel, Till Winkler
Frankfurt, 18. November, 18:00 Uhr


Ein Wissenschaftler, ein Ingenieur und ein Designer erläutern an Beispielen den komplexen Prozess der Entwicklung von manuellen und elektrischen Zahnbürsten. Anschließend beantworten sie Fragen zum Thema.

Ort: Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17

Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16

Programm als PDF-Datei: Winterprogramm 2015/16

Von Oktober 2015 bis Ende März 2016 bietet das Winterprogramm zur Route der Industriekultur Rhein-Main mit Vorträgen und Führungen Einblicke in verschiedene Aspekte der Industriekultur.

Aus dem Winterprogramm Route der Industriekultur Rhein-Main 2015/16

Das Unternehmensarchiv der Clariant im Spannungsfeld von Wirtschaftlichkeit und Erinnerungskultur

Ulrich Boller
Sulzbach (Taunus), 21. November, 15:00 Uhr


Warum gibt es bei Clariant ein Unternehmensarchiv? Welche Rolle spielt es im Unternehmen und welchen Beitrag leistet das Archiv zum Unternehmenswert? Der Vortrag erläutert Bestände, Organisation und Aktivitäten im 20. Jahr der Firmengründung.

Ort: Clariant-Haus, Am Unisyspark 1

Weitere Informationen: Winterprogramm 2015/16

Programm als PDF-Datei: Winterprogramm 2015/16

Von Oktober 2015 bis Ende März 2016 bietet das Winterprogramm zur Route der Industriekultur Rhein-Main mit Vorträgen und Führungen Einblicke in verschiedene Aspekte der Industriekultur.

Vernissage in den Opelvillen
Rüsselsheim, 22. November, 11:00 Uhr


Vernissage zur kommenden Ausstellung Marilyn und andere Diven: Remembering Sam Shaw. 60 Jahre Fotografie. Melissa Stevens, die Enkelin von Sam Shaw und Direktorin der Shaw Family Archives ist zu diesem Anlass eigens aus New York angereist.
Nach der feierlichen Eröffnung starten ab 14 Uhr die regulären Öffnungszeiten.

Ort: Opelvillen, Ludwig-Dörfler-Allee 9

Weitere Informationen: Opelvillen


Klassikstadt Forum: Sein oder Schein, die Bedeutung der Provenienz bei Kunst und klassischen Fahrzeugen  
Frankfurt, 25. November, 19:00 Uhr


Im Rahmen des Klassikstadt Forums, präsentiert die Helvetia zwei aufeinander folgende Vorträge. Der Rechtsanwalt, Julian Westpfahl und der Leiter des TÜV Rheinland Competence Centers Classic Cars, Norbert Schroeder, referieren als anerkannte Experten ihres Faches zur Bewertung und Einschätzung von klassischen Fahrzeugen und ziehen Parallelen zu der Entwicklung auf dem Kunstmarkt.

Ort: Klassikstadt, Orber Str. 4a

Weitere Informationen: Klassikstadt
7. Höchster Designparcours
Frankfurt-Höchst, 27.- 29. November,
Fr. 16-20:00 Uhr, Sa und So 12:00 – 20:00 Uhr


Mit dem Höchster Designparcour wird nicht nur die Leistungsfähigkeit und das kreative Potenzial junger DesignerInnen aus der Region demonstriert und einem breiten Publikum vorgestellt – auch der Staddteil Höchst profitiert von der Belebung.

Weitere Informationen: Designparcour
Ausstellung: Linie Form Funktion die Bauten von Ferdinand Kramer
Frankfurt, Eröffnung 27. November,
19:00 Uhr, 28. November - 01. Mai 2016


Den Architekten Ferdinand Kramer (1898–1985) kennt man als überragenden Entwerfer von Möbeln, Gegenständen und Bauten der funktionalistischen Moderne. In den 1920er Jahren war er Teil des „Neuen Frankfurt“, nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm er, nach seiner Rückkehr aus den Vereinigten Staaten, 1952 den Posten des Leiters des Universitätsbauamts in seiner Heimatstadt Frankfurt. Nach dem Umzug der Universität werden nur wenige dieser Bauten bestehen bleiben, die als Symbolbauten des demokratischen Neubeginns gelten können.

Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43

Weitere Informationen: Deutsches Architekturmuseum
3. Automobiliabörse und automobiler Weihnachtsmarkt in der Klassikstadt
Frankfurt, 05. und 06. Dezember


Mittlerweile fast schon traditionell, findet zum Ende eines Jahres der automobile Weihnachtsmarkt verbunden mit der Automobiliabörse statt. Erwartet werden über 60 Aussteller, die die Klassikstadt in allen Stockwerken mit ihren Ständen, Waren und Angeboten zu einem ganz besonderen Ort an diesem Wochenende machen.

Ort: Klassikstadt, Orber Str. 4a
Weitere Informationen: Klassikstadt
Copyright © 2015 KulturRegion FrankfurtRheinMain

Impressum:
Geschäftsstelle der KulturRegion Frankfurt RheinMain gGmbH, Sabine von Bebenburg, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main; rdik@krfrm.de; www.krfrm.de

Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie bitte den Newsletters in der Liste der sicheren Absender hinzu. Wenn Sie Freunde oder Bekannte über diesen Newsletter informieren möchten, leiten Sie diese E-Mail einfach an sie weiter.


Newsletter abonieren
Empfängeradresse ändern oder Newsletter abmelden