Copy
Newsletter im Webbrowser betrachten

Frankfurt am Main, 02.05.2016
www.krfrm.de
Schauplätze. Frankfurt in den 50er Jahren - Kuratorenführungen in der Sonderausstellung
4. Mai, 18 Uhr Führung mit Dr. Michael Fleiter
21. Mai, 16 Uhr Führung mit Tobias Picard


Das Frankfurt der 1950er Jahre war eine Stadt des Übergangs und der harten Kontraste. Neben Neubauten lagen Trümmer. Tausende warteten auf die Zuteilung einer Wohnung, während das Wirtschaftswunder von der Stadt Besitz ergriff. Ausgehend von Orten wie der Paulskirche, dem Römerberg oder der Zeil lässt die Ausstellung in Fotos Schauplätze lebendig werden. Veranstalter: Institut für Stadtgeschichte.

Treffpunkt: Karmeliterkloster, Dormitorium
Dauer: 60 Min., Kosten: 6 €, erm. 3 €
Weitere Informationen: Frankfurt in den 1950er Jahren
Kranichsteiner Bahnwelttage
Darmstadt-Kranichstein, 5.-8. Mai, 10-18 Uhr


Dampfzugfahrten, historische Darmstädter Straßenbahnen, Führerstandsmitfahrten, Kinderland, Grillstand und vieles mehr bieten die diesjährigen Kranichsteiner Bahnwelttage.

Weitere Informationen: Bahnwelttage

Made in Rüsselsheim: Von Drais zu Opel – Fahrradbau zwischen 1817 und 1914
11. Mai, 19 Uhr
Vortrag von Dr. Volker Benad-Wagenhoff

Der Vortrag von Dr. Volker Benad-Wagenhoff widmet sich den ersten hundert Jahren des Fahrradbaus. Dabei kommen nicht nur Sammler von historischen Fahrrädern, Freunde des Velozipeds und Technikinteressierte auf ihre Kosten: Um Entwicklungsschritte im Fahrradbau nachvollziehen zu können, werden auch ausgewählte Exponate aus dem Depot gezeigt, die sonst nicht zugänglich sind.

Weitere Informationen: Museum Ruesselsheim

Industriemuseum Hanau-Großauheim: Von Hoffnung, Angst und Hunger – Grossauheim im ersten Weltkrieg
18. Mai, 18 Uhr Führung am Abend
22. Mai, 15 Uhr Schüler führen durch die Ausstllung


Eine Ausstellung des Museums Großauheim in Zusammenarbeit mit der Lindenauschule Großauheim und dem Heimat- und Geschichtsverein Großauheim. Den Anlass zur Ausstellung bildet ein mehrjähriges Forschungsprojekt der Lindenauschule Großauheim, zu dem Schüler in lokalen Archiven und Privatsammlungen Kriegstagebücher, Feldpostbriefe und Erinnerungsstücke gesichtet haben. Im Begleitprogramm werden Führungen und Expertenvorträge angeboten.

Ort: Museum Großauheim, Pfortenwingert 4
Weitere Informationen: Flyer zur Ausstellung
Darmstädter Jugendstiltage 2016
20.-22. Mai


Die diesjährigen Darmstädter Jugendstiltage präsentieren ein umfangreiches Programm u.a. mit Führungen zur Künstlerkolonie, zum Hessischen Landesmuseum und zum Hauptbahnhof, einem Iluminationsfest, dem Hochzeitsturm, einem Kunsthandwerkermarkt, dem Jugendstilbad und einer Begehung des Martinsviertels.

Weitere Informationen: Programm Jugendstiltage
Über 100 Jahre Osthafen – Frankfurts Entwicklung zur Industriestadt
21. Mai, 14-17.30 Uhr Führung mit Dr. Siegfried Buchhaupt


Als 1912 der Osthafen eingeweiht wurde, gehörte er zu einer Stadterweiterung Frankfurts um fast das Doppelte der vorher bebauten Stadtfläche. Gleichzeitig sollte damit der Strukturwandel von der Handels- zur Industriestadt erreicht werden. Bis in die 1980er Jahre behielt das Stadtviertel diese große Bedeutung als Standort von Industrie und Gewerbe. Seitdem hat erneut ein Struktur- und Funktionswandel das Viertel erfasst. Der Rundgang bietet die Möglichkeit, den gegenwärtigen Umbruch in Frankfurts Osten durch den Bedeutungsgewinn des Dienstleistungssektor in einem historischen Zusammenhang zu sehen.

Treffpunkt: VHS-Frankfurt, Sonnemannstraße, Kosten: 12€,
Internationaler Museumstag: „Museen in der Kulturlandschaft”
22. Mai

Der Internationale Museumstag möchte auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen in aller Welt aufmerksam machen. Zahlreiche Museen in der KulturRegion präsentieren sich an diesem Tag mit besonderen Aktionen wie Sonderführungen, einem Blick hinter die Kulissen, Workshops und Museumsfesten. Weitere Informationen: Museumstag

Eine Übersicht über Museen und Sonderausstellungen in der KulturRegion finden Sie in unsererm Jahresprogramm 2016. Weitere Informationen: Museen und Sonderausstellungen
Tag des Telefons
22. Mai, Stadtfest Friedrichsdorf

Als 1861 Philipp Reis, Lehrer am Institut Garnier, in Friedrichsdorf das Telefon vorführte, erkannte kaum einer den Wert seiner Erfindung. Weiterentwickelt ist es heute weitaus mehr als ein Kommunikationsmittel und in unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Alle zwei Jahre wird daher am „Tag des Telefons" die weltverändernde Erfindung in Friedrichsdorf gefeiert.

Weitere Infomationen:Tag des Telefons 2016
Noch Plätze frei
Route der Industriekultur
Junior


Bereits vor den diesjährigen „Tagen der Industriekultur Rhein-Main“ (13. – 21.8.2016) veranstaltet die KulturRegion die „Route der Industriekultur Junior“, in den zwei letzten Wochen vor den hessischen Sommerferien.

Schüler auf den Spuren der Industriekultur

4.-14. Juli 2016


Das gesamte Programm Route der Industriekultur Junior erhalten Sie hier zum Download.


Für die Veranstaltungen können sich Lehrer bis zum Dienstag, 7. Juni unter dem jeweils angegebenen Kontakt anmelden. Bei Rückfragen sind wir unter Tel. 069 2577-1771 oder rdik-junior@krfrm.de erreichbar.

Historische Rheinschiffsmühle Ginsheim

Der aktuelle Newsletter der Rheinschiffsmühle informiert u.a.über eine Fahrt ins Elsass zum alten Mühlschiff in Beinheim, Schiffsmühlen-Briefmarken und zum Deutschen Mühlentag 2016.

Weitere Informationen: Newsletter Rheinschiffsmühle
Newsletter der KulturRegion FrankfurtRheinMain

Unser Newsletter Archiv sowie die Newsletter der Projekte GartenRheinMain, Route der Industriekultur Rhein-Main und Starke Stücke finden Sie unter folgenden Link: www.krfrm.de/newsletter
Copyright © 2016 KulturRegion FrankfurtRheinMain

Impressum:
Geschäftsstelle der KulturRegion Frankfurt RheinMain gGmbH, Sabine von Bebenburg, Poststraße 16, 60329 Frankfurt am Main; rdik@krfrm.de; www.krfrm.de

Um den Empfang sicherzustellen, fügen Sie bitte den Newsletters in der Liste der sicheren Absender hinzu. Wenn Sie Freunde oder Bekannte über diesen Newsletter informieren möchten, leiten Sie diese E-Mail einfach an sie weiter.


Newsletter abonieren
Empfängeradresse ändern oder Newsletter abmelden






This email was sent to <<Email-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
KulturRegion FrankfurtRheinMain · Poststraße 16 · Frankfurt Am Main 60329 · Germany