Copy
View this email in your browser
Newsletter Februar 2017
Aktuelles - Nächstes Webinar - Aktuelle Blogs - Aktuelle Veröffentlichungen - Treffen Sie blc - Weitere Termine
Neues Jahr, neue Ziele

Das Jahr 2017 hat begonnen und kommt ins Rollen. Wollten Sie schon immer mal wissen, was Post-Editing eigentlich ist und wozu Sie es brauchen? Oder wollen Sie Ihre Terminologie gewinnbringender nutzen? Dann lassen Sie sich bei unseren kostenlosen Grundlagen-Webinaren informieren. Auch in unserem Blog beschäftigen wir uns mit spannenden Themen. Interessiert Sie, was wir bei blc so alles machen? Dann schauen Sie bei unserer Blog-Reihe "Was mache ich eigentlich bei blc?" vorbei, bei der wir uns und unsere Aufgaben vorstellen. Sie können auch gerne persönlich vorbeischauen bei einer der kommenden Veranstaltungen, auf denen wir vertreten sind, wie z.B. der GALA in Amsterdam oder der tekom Frühjahrstagung in Kassel. Apropos: Wir sind nicht nur auf Veranstaltungen vertreten, sondern auch in aktuellen Veröffentlichungen wie dem BDÜ-Band "Best Practices - Übersetzen und Dolmetschen".

Wir haben in diesem Newsletter zusammengestellt, was wir im ersten Quartal für Sie vorbereitet haben, damit Sie informiert durchstarten können.

Ihr blc-Team

2017 kommt ins Rollen!
Aktuelles
Nächstes Webinar

Post-Editing, das braucht doch keiner?! kostenloses Grundlagen-Webinar

Post-Editing maschineller Übersetzungen schleicht sich langsam in den Arbeitsalltag der Übersetzer. Doch was hat es damit auf sich? In diesem Webinar stellen wir das Post-Editing als neues Tätigkeitsfeld für den Übersetzer vor und zeigen Möglichkeiten auf, wie Maschinelle Übersetzung als nützliches Hilfsmittel im mehrsprachigen Informationsprozess genutzt werden kann. Und das, ohne auf das menschliche Sprachgeschick zu verzichten!

blc-Webinar am 22. Februar., 10:00, Dauer 30 Minuten. Melden Sie sich an!
 
blc: Post-Editing


Aktuelle Blogs


Paula: "Was mache ich eigentlich bei blc...?"


16. Februar '17: Wie Sie ja schon wissen, fertigen wir keine Übersetzungen und entwickeln keine Systeme. Aber wir sorgen trotzdem für das einwandfreie Zusammenspiel beider Komponenten! Und damit die Übersetzungen schnell, fehlerfrei und effizient in den Systemen erstellt werden können, müssen die Systemfunktionalitäten gründlich getestet werden. Und da komme ich ins Spiel! Hier weiterlesen...

Vienna Calling - TAUS Roundtable 2017


9. Februar '17: Am 30.01.2017 fand der TAUS Roundtable im winterlichen Wien statt. Unter dem Motto "Game Changers in Localization" trafen Vertreter namhafter Unternehmen, um über die Zukunft der Übersetzungsindustrie zu sprechen. Kerstin Berns war als Repräsentantin für blc dabei und sagt Ihnen, wer alles da war, was besprochen wurde und wohin die Reise geht! Hier weiterlesen...

Mehr Lerneffekte mit SDL Trados Studio 2017


2. Februar '17: Noch knapp vor dem Weihnachtssegen bescherte uns SDL eine neue Version von Trados Studio und MultiTerm. Wir haben Ihnen die spannendsten Features bereits in einem Preview-Blog vorgestellt. Erfahren Sie nun mehr über SDL Trados Studio 2017 und SDL MultiTerm 2017! Hier weiterlesen...

Aktuelle Veröffentlichungen
 
  • 04/17 BDÜ-Band Maschinelle Übersetzung
    • Artikel "Terminologie in der Maschinellen Übersetzung"

 
Treffen Sie blc
  • am 9. März auf dem across LSP day 2017 in Köln.
    • Panel mit K. Berns: "The Future of Translation Quality"
  • vom 26. bis zum 29. März auf der GALA 2017 in Amsterdam.
  • am 28. März auf dem Wordbee User Meeting (im Rahmen der GALA 2017 in Amsterdam).
    • blc-Vortrag: "Preparing for the Future: Are your Translation Processes ready?"
  • am 6. April auf der tekom Frühjahrstagung in Kassel.
    • blc-Vortrag: "Zur Rolle der Terminologie in der maschinellen Übersetzung – Adaption, Integration und Effekte"
  • vom 20. bis zum 21. April auf der EUATC Conference in Berlin.
    • blc-Vortrag: "Next! System change as an opportunity"
Weitere Termine
12.04.2017: Welches Wort nehmen wir jetzt? Terminologie zielführend abstimmen kostenloses Webinar
 
Um Terminologie in Unternehmen wirklich gewinnbringend zu nutzen, ist es wichtig, dass alle Abteilungen an einem Strang ziehen. Zur Prägung der Corporate Language und zur effizienten Übersetzung sollten die festgelegten Benennungen abteilungsübergreifend einheitlich verwendet werden. In unserem Webinar zeigen wir, wie sich Terminologie-Abstimmungsprozesse im Unternehmen etablieren lassen und was man tun kann, damit alle beteiligten Personen hinter der festgelegten Terminologie stehen. Melden Sie sich an!

 
Copyright © 2017 berns language consulting GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp