Copy
Presseinformation Ensemble Resonanz 
View this email in your browser

Resonanzen-Konzert »der ewigkeit« mit Toshio Hosokawa, Jeremias Schwarzer und Jeroen Berwaerts

 
Dienstag, 14. Juni 2016, 20 Uhr im Großen Saal der Laieszhalle
 
Saisonfinale im Großen Saal der Laeiszhalle: Im Resonanzen-Konzet »der ewigkeit« am 14. Juni 2016 um 20 Uhr präsentiert das Ensemble Resonanz die Uraufführung von Toshio Hosokawas Werk »Sorrow River« für Blockflöte und Streichorchester zusammen mit dem Blockflötenvirtuosen Jeremias Schwarzer.

Sorrow River ist Teil eines Werkzyklus, in dem sich der gefragte japanische Komponist dem Thema Wasser widmet: »Immer wieder hat er mir gegenüber betont, dass das Stück von Abschied und Trauer handele. (...) Fukushima hatte einen sehr großen Einfluss auf ihn«, so Jeremias Schwarzer, der bereits das dritte Mal ein Konzert von Hosokawa uraufführt. »Was er auf der Blockflöte hört und wie er es komponiert – das ist in meinen Ohren die totale Poesie.« 

Neben Sorrow River wird das Ensemble Resonanz zusammen mit Jeroen Berwaerts Hosokawas Trompetenkonzert »Voyages VII« präsentieren. Beide Werke werden von Toshio Hosokawa selbst dirigiert. In Dialog treten die Kompositionen mit Johann Sebastian Bachs Brandenburgischen Konzerten Nr. 2 und Nr. 3. 

Mit dem Saisonfinale beschließt das Ensemble Resonanz die Zeit als Residenzensemble der Laeiszhalle. Ab der neuen Spielzeit wird das Ensemble die Konzertreihe Resonanzen als Residenzensemble der Elbphilharmonie fortführen. Unter dem Titel »Into the Unknown« laden die Musiker zur Begegnung mit dem Fremden und Unbekannten. 

Tickets: EUR 39/32/24/15 unter 040 357 666 66, tickets@elbphilharmonie.de oder online auf elbphilharmonie.de


Ankerangebote
 
In fünf Ankerangeboten laden die Musiker zu neuen Erfahrungsräumen rund um das Konzertprogramm.

Intro
Jeremias Schwarzer und Jeroen Berwaerts im Salon-Gespräch
Do 09.06.2016, 18 Uhr, resonanzraum St. Pauli. Der Eintritt ist frei.

Werkstatt
Ungeschminkte Ensemble-Probe.
Sa 11.06.2016, 15:30 Uhr, resonanzraum St. Pauli. Der Eintritt ist frei.

HörStunde
Programmeinführung mit ganzem Orchester.
Mo 13.06.2016, 18 Uhr, resonanzraum St. Pauli. Der Eintritt ist frei.
 
Offbeat
Nach 75 Minuten Hatha-Yoga hören wir einen Remix aus Kompositionen von Hosokawa und Bach – im Liegen und mit anderen Ohren. 
So 12.06.2016, 19 Uhr, Sportplatz SC Sternschanze.
Eintritt 10 Euro, Tickets auf ensembleresonanz.tickets.de

Ausflug #free concert for refugees
Konzert für Geflüchtete im resonanzraum mit Jeroen Berwaerts und Werken von J.S. Bach und Toshio Hosokawa.
Fr 10.06.2016, 17 Uhr, resonanzraum St. Pauli. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.


Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750) 
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur

Toshio Hosokawa (*1955) 
Sorrow River, UA
Für Solo-Blockflöte und Streichorchester
Kompositionsauftrag der Kunststiftung NRW

Toshio Hosokawa
Voyage VII
Für Trompete und Streicher mit Schlagzeug

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur

Jeroen Berwaerts, Trompete
Jeremias Schwarzer, Blockflöte
Toshio Hosokawa, Dirigent
Ensemble Resonanz 

Kontakt

Über eine Berichterstattung würden wir uns freuen.
Bei Rückfragen, Interview- und Bildwünschen melden Sie sich gerne.
 
Elisa Erkelenz
Development und Kommunikation / Head of Communication
T +49 • 40 • 357 041 765
erkelenz@ensembleresonanz.com






This email was sent to gundelach@ensembleresonanz.com
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Ensemble Resonanz gGmbH · resonanzraum St. Pauli · Feldstraße 66 · Hamburg 20359 · Germany