Copy
Neue Bildungsangebote zum Globalen Lernen für alle Fächer in der Sekundarstufe - viel Spaß beim Lesen!
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

www.schulen-globales-lernen.de                            NEWSLETTER 3/2015

Aktuelle Projekte: Alternatives Wirtschaften und Ecofootprint
Klimagipfel: Unterrichtsangebote zum Thema Klimawandel
Literatur: Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern

Lehrer_innen-Qualifizierungen: Inputs und Methodenwerkstätten 

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe,

in der neuen Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Sie auf diverse Bildungsangebote zum Globalen Lernen für verschiedene Schulfächer hinweisen. Die meisten Angebote finden im Rahmen des Projektes "Modellregion Schulen für Globales Lernen OWL" statt. In diesem Projekt werden 40 Schulen in Ostwestfalen-Lippe durch das Welthaus Bielefeld bei der Implementierung des Globalen Lernens in einzelne Schulfächer bzw. das gesamte Schulprofil begleitet. Für einzelne Schulen gibt es noch die Möglichkeit der Teilnahme. Schulen, die nicht an diesem Modellprojekt teilnehmen, wenden sich bei Interesse an Bildungsprojekten bitte an bildung@welthaus.de.
In dieser Ausgabe finden Sie neben fächerübergreifenden Angeboten auch fachspezifische Angebote für die Fächer Englisch, Deutsch, Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte und Politik/Wirtschaft), Musik und Französisch.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!
Das Projekteam

Frauke Hahn und Stephanie Haase

Aktuelle Bildungsprojekte: "Alternatives Wirtschaften für Kinder" und "Ecofootprint"

NEU: Alternatives Wirtschaften für Kinder (Klasse 5)
Das neue Bildungsprojekt hat die Zielsetzung, aus einem interdisziplinären Blickwinkel wirtschaftliche Vorgänge für Kinder greifbar zu machen. So können sie frühzeitig für ökonomische Zusammenhänge sowie ihre ökologischen und sozialen Implikationen sensibilisiert  werden. In der ersten Einheit wird die Funktion von Geld als Tauschmittel auf spielerische Weise veranschaulicht und der Bezug zu der Frage nach globaler Gerechtigkeit hergestellt. Durch Spiele und einen Film werden im zweiten Teil eigene Bedürfnisse und Wünsche hinterfragt. Es werden die Abhängigkeit von der kulturellen Sozialisation aufgezeigt und Bezüge zu Wirtschaftswachstum und Postwachstum aufgebaut. Die letzte Einheit beschäftigt sich mit Wirtschaftssystemen aus anderen Regionen und Zeitkontexten. Einige der Elemente können auch in höheren Klassenstufen verwendet werden.
Termine: ab 1. November 2015 (nach Absprache), 2x90 Minuten
Information und Anmeldung: frauke.hahn@welthaus.de

 
Für höhere Klassenstufen sei in Bezug auf das Thema Postwachstumsökonomie auch auf die Materialien "Postwachstum" (Politik, Klasse 9 Gymnasium, kostenloser Download ) und "Endlich Wachstum!" (kostenloser Download der dt. und engl. Version) verwiesen.
Ecofootprint: Der ökologische Fußabdruck im Englischunterricht
Elektroschrott, Make-up, Essen, Transport, Plastikmüll und Lifestyle sind nur ein paar Themen der Workshops (3x90 Min.) für die Klasse 10. Mit vielen Beispielen aus der Lebenswelt der Schüler_innen wird gemeinsam  erarbeitet, wie wir unseren ökologischen Fußabdruck verkleinern können. Zudem können Schüler_innen ihre Sprachfähigkeiten testen und lernen zwischen  britischem und amerikanischem Englisch zu unterscheiden.
Durchführung durch Pip Cozens und Annabelle Mayntz [Art at Work]
Freie Termine: 20., 23., 25., 27., 30.11. sowie 4., 7., 9., 11., 14., 18., 21.12.
Information und Anmeldung: frauke.hahn@welthaus.de

NEU: Flucht und Asyl (Klasse 7)
Das neue Bildungsprojekt (3x90 min) umfasst 3 Module: 1) Vorwissen/Vorurteile, Kernbegriffe und Fakten 2) Erabeitung konkreter Fluchtursachen anhand einzelner Länder; Rolle der Lebens- und Wirtschaftsformen westlicher Staaten auf die Situation in den Herkunftsländern Geflüchteter sowie 3) Situation Asylsuchender in Deutschland (Asylverfahren, Lebens- und Wohnsituation, Handlungsmöglichkeiten)
Termine: 16.11. bis 22.12.2015
Information und Anmeldung: frauke.hahn@welthaus.de

 
Klimagipfel in Paris: Unterrichtsangebote zum Thema Klimawandel

Anlässlich des Klimagipfels in Paris möchten wir Ihnen verschiedene Bildungsangebote zum Thema Klimawandel/-schutz empfehlen:

I. Ausstellungen
1) Die Ausstellung Klima-Wandelt der Stiftung Umwelt und Entwicklung bietet aktuelle Informationen zum Klimawandel und zu seinen Folgen weltweit. Ein Schwerpunkt sind Arktis-Fotos des isländischen Fotografen Ragnar Axelsson. In der Arktis wirkt sich der globale Klimawandel besonders stark aus. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Folgen des Klimawandels in NRW.
16 der 23 Ausstellungstafeln werden als Plakatset im DIN-A1-Format angeboten. Zudem gibt es Arbeitsblätter für den Einsatz ab Klasse 9 auf Anfrage.
Bezug der Plakatausstellung: für Schulen des Modellprojektes kostenfrei unter frauke.hahn@welthaus.de.

2) Germanwatch bereitet in der Ausstellung „Klima? Wandel. Wissen! Neues aus der Klimawissenschaft“ Daten, Fakten und komplexe Zusammenhänge des 5. Sachstandsbericht des IPCC- Berichts auf. Ausgewählte Themenfelder sind Ernährung und Landwirtschaft, Ozeane, Städte, Meeresspiegelanstieg, Energie, Wirtschaft und Klimaschutz, Wasser sowie mögliche Handlungsoptionen auf unterschiedlichen Ebenen. Dabei wird auch die entwicklungspolitische Bedeutung des Klimawandels aufgezeigt.
Bezug der Ausstellung


II. Projekte und Materialien
1) Die Germanwatch Klimaexpedition holt den Blick auf die Erde vom Weltall ins Klassenzimmer. In ein bis zwei 90-minütigen Unterrichtseinheiten wird anhand des Vergleichs von live gezeigten Satellitenbildern mit früheren Aufnahmen das Thema Klimawandel erarbeitet. An Beispielen wie dem Gletscherschwund werden Folgen des Klimawandels sichtbar gemacht.
Die Klimaexpedition ist für Schüler_innen der Klassen 5 bis 13 aller Schulformen geeignet - und kommt bundesweit an alle Schulen. Information und Anmeldung

2) Das Bildungsmaterial "Klimawandel" wurde im Rahmen des Projektes "Modellschulen für Globales Lernern 2011-2013 für das Fach Gesellschaftslehre in Klasse 9/10 (Gesamtschule) entwickelt.
kostenloser Download

3) Das Bildungsmaterial "Kinder können Klima" für den Einsatz im Fremdsprachenunterricht »Deutsch« für SchülerInnen ab dem 5. Lernjahr beinhaltet neben einem kurzen theoretischen Teil für LehrerInnen drei Module mit vielfältigen Anregungen zu den Themen »Klimawandel«, »Klimagerechtigkeit« und »Klimaschutz«. Das Material beinhaltet Aufgaben mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und eignet sich auch für den Einsatz in anderen Fächern (Gesellschaftslehre, Religion etc.)
Bezug: Druckversion,kostenloser Download

Literaturempfehlungen: "Kolibri -  Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern 2015/16"

Kolibri: Kulturelle Vielfalt in Kinder- und Jugendbüchern
Das  Empfehlungsverzeichnis Kolibri ist neu erschienen. Es stellt eine kritische Auswahl von neuen Kinder- und Jugendbüchern vor, die globale Zusammenhänge anschaulich machen, Rassismus thematisieren, Hintergründe von Migration und Konflikten aufzeigen. Die Einträge sind nach Lesestufen geordnet. Länder- und Schlag­wort­register ermöglichen die thematische Suche. Eine umfassende Onlinedatenbank ergänzt das gedruckte Verzeichnis.
Bezug: info@jugendliteratur.org (2,60 Euro plus Porto) und bildung@welthaus.de (nur Verleih)

Kolibri ist ein Projekt in Partnerschaft mit dem Institut Suisse Jeunesse et Médias ISJM. Die Ausgabe für den französischen Sprachraum erscheint unter dem Titel Lectures des mondes.
zum Beispiel: Afghanistan. München. Ich. – Meine Flucht in ein besseres Leben (Ali Djan, Hassan)
Roman, ab 13 Jahren, 19,99 Euro, 224 Seiten.
Dies ist der authentische Bericht des afghanischen Jungen Hassan und seiner Flucht nach Deutschland. Nach dem Tod seines Vaters muss er bereits mit 11 Jahren die Verantwortung für seine Familie übernehmen und flieht nach Teheran, um dort zu arbeiten und Geld für seine Familie zu verdienen. Ein paar Jahre später gelingt ihm die gefährliche Reise nach Deutschland.
Verleih: Reisende Mediothek, Welthaus Bielefeld, Kontakt: frauke.hahn@welthaus.de


 

Lehrer_innen-Qualifizierungen: Inputs und Methodenwerkstätten

Im Rahmen des Modellprojektes bieten wir je nach Interesse Inputs und Fortbildungen in Fachkonferenzen und im Gesamtkollegium in unterschiedlichen Formaten an:

1) Inputs zum Globalen Lernen
- Vorstellen der Angebote des Welthaus Bielefeld im Bereich Globales Lernen im Gesamtkollegium, z.B. Bildungsprojekte und -materialien, Reisende Mediothek, Schüler_innenwerkstätten, Vermittlung von Referent_innen, Begleitung von Schulfesten etc.
- (Kurz-) Einführung in die Inhalte und Methoden des Globalen Lernens
- (Kurz-) Vorträge zu entwicklungspolitischen Fragestellungen,
z.B. Vortrag "Von der nachholenden zur nachhaltigen Entwicklung": Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat sich Entwicklungspolitik verändert. Im Sinne einer kritischen Betrachtung von Entwicklungsprozessen werden in diesem Vortrag klassischen Theorien neuere Ansätze gegenübergestellt, die wie das "Buen Vivir" oder die "Solidarökonomie" häufig aus dem Globalen Süden stammen und als Alternativen auch für den Globalen Norden diskutiert werden.
- Vorstellen fachspezifischer Bildungsangebote zum Globalen Lernen (Bildungsprojekte- und materialien) in Fachkonferenzen
2) Methodenwerkstätten für das Gesamtkollegium
Einführung in die Inhalte und Methoden Globalen Lernens, Erprobung von Elementen aus im Unterricht bewährten, an den Kernlehrplänen orientierten Bildungsprojekten (z.B. Weltverteilungsspiel, Schoko-Expedition, Buen Vivir - Was heißt Gutes Leben?, Handy/IT etc.) in (Parallel-)Workshops für verschiedene Fächer, z.B. Gesellschaftslehre (Wirtschaft/Politik, Geschichte, Erdkunde), MINT-Fächer, Religion/Praktische Philosophie, Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch) sowie sonstige Fächer (Kunst/Musik und Sport) u.a.

weitere mögliche Inhalte:

-  Implementierung im Schulalltag: Möglichkeiten Globales Lernen über die Fächer hinaus in den Schulalltag zu implementieren (Einkauf regionaler Produkte, Mülltrennung, Energie sparen, Nachhaltige Klassenfahrten etc.)
- Fest der Vielfalt - Globales Lernen auf Schulfesten
Information und Anmeldung



 
Angebote von Kooperationspartnern

In seinem interaktiven Vortrag Coal imports from South Africa to Germany - risk exports for Germany? stellt der 28jährige Umweltaktivist Lucky Maisanye aus Südafrika (Mpumalanga) seine Arbeit in der Organisation Outrageous Courage Youth vor. Südafrika verfügt über riesige Kohlevorkommen. Ein Teil dieser Kohle wird auch nach Deutschland exportiert. Der Abbau der Kohle stellt - abgesehen von den Klimawandelfolgen - für die Menschen in Südafrika auch ein direktes Gesundheitsrisiko dar: Wasser und Böden sind vergiftet, Schwelbrände verpesten die Luft. Lucky Maisanye zeigt die negativen Folgen des Kohleabbaus in Südafrika und die Verbindung zu Deutschland sowie Handlungsmöglichkeiten in Südafrika und Deutschland auf.

Der Teilnehmer des Süd-Nord-Freiwilligen-Programmes des Welthaus Bielefeld arbeitet während seines 1-jährigen Freiwilligendienstes in Deutschland bei KOSA e.V. 

Im Rahmen des Projektes wird das 9minütige Video "Kohleexporte aus Südafrika nach Deutschland - Risikoexporte für Deutschland?" gezeigt.

Termine: ab 1.November (nach Absprache), 1-2x90 Minuten, Sprache: Englisch
Information und Anmeldung: frauke.hahn@welthaus.de


Die BUKO Pharma-Kampagne bietet rund um die Thema globale Gesundheit und Arzneimittel Schulmaterialien zum Globalen Lernen für die Sekundarstufe 1 und 2 an. Sämtliche Materialien stehen auf der Webseiten (www.bukopharma.de) zum kostenlosen Download bereit. Die Informationsmaterialien werden soweit möglich auch im Klassensatz zur Verfügung gestellt.

 
Angebote für den Französischunterricht

Bei éducation21 finden Sie empfohlene Lernmedien zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Globales Lernen und Umweltbildung, darunter auch Medien für den Einsatz im Französischunterricht.

Bei Interesse vermittelt das Welthaus Bielefeld Ihnen französischsprachige Referent_innen aus Ländern des Globalen Südens. Sekou Doumboya, ein geflüchteter Lehrer aus Guinea bietet beispielsweise interaktive Vorträge zu den Themen "Migration" und "Kinderrechte" an.

Empfehlungen für Projekte, Materialien und Linkhinweise zum Globalen Lernen im Französischunterricht finden Sie zudem auch in der Empfehlungsliste "Französisch" des Welthaus Bielefeld.


Globales Lernen im Musikunterricht


Gamelan- Kampagne am Jugendhof Vlotho
Schülerinnen und Schüler erhalten in diesem Workshop die Gelegenheit, die faszinierende Musik- und Schattenspiel-Kultur des größten muslimischen Landes der Erde, Indonesien, ganz praktisch kennen zu lernen. Das Projekt wird unterstützt durch die AG Musik - Szene - Spiel.
Es besteht die Möglichkeit, jeweils halbe Tage oder auch ganze Tage zu buchen. Workshopzeiten sind von 8:30 bis 12 Uhr und/oder von 13:30 bis 17 Uhr möglich. Eine Verpflegung im Hause ist nach Absprache zum Schülertarif möglich.
Kosten: 9 € pro Teilnehmende
Termine: 11., 14., 15., 16. (nur nachmittags), 17., 18.12.2015  Information und Kontakt
Weitere Angebote
Materialempfehlungen für den Geschichtsunterricht

Auf unsere Projekthomepage finden Sie im Rahmen des Vorgängerprojektes erstellte und erprobte Bildungsmaterialien zu verschiedenen Themenbereichen. Diese sind an den Kernlehrplänen von NRW orientiert. 

Die Bildungsmaterialien "Koloniale Kontinuitäten I und II" wurden in Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Werther (Modellschule für Globales Lernen 2011-2014)  für das Fach Gesellschaftslehre (Schwerpunkt Geschichte) z.T. fächerübergreifend mit Deutsch und Religion/Praktische Philosophie entwickelt.



Koloniale Kontinuitäten I (ab Kl. 8, 2x90 Min.)
Inhalt der Module: 1) Einführung in das Thema Kolonialismus, 2) Das Erbe des Kolonialismus, 3) Öffentliche Erinnerung an die Kolonialzeit – eine Frage der Perspektive


Koloniale Kontinuitäten II (ab Kl. 10, 4x45 Min.)
Inhalt der Module: 1) Europäische Perspektiven auf "Afrika", 2) Perspektivwechsel

inkl. filmisches Interview "Koloniales Erbe?! - Afrika in den Medien und Rassismus heute" mit Spoken Word Performer Philipp Khabo Koepsell (11 Min.)
Ideen, Ressourcen, Materialien

Hinweise auf Unterrichtsmaterialien (Print und Downloads) für den Sekundarbereich I und II finden Sie in der Broschüre "Eine Welt in der Schule".
 

Das Globale Lernen in den Kernlehrplänen NRW

Hinweisen möchten wir Sie zudem auf die Website Globales-Lernen-Schule-NRW.de. Hier finden Sie sehr viele auf die Kernlehrpläne NRW abgestimmter Unterrichtsmodule für Themenfelder des Globalen Lernens zum kostenlosen Download sowie Hinweise auf Materialien und Medien. 
Unter dem Titel "Are you ready for a change?" haben wir ein Projekt umgesetzt, das jungen Menschen die Möglichkeit bietet, sich mit dem jetzigen und mit dem wünschenswerten Beitrag der EU für eine inklusive globale Entwicklung zu beschäftigen und daraus Perspektiven für eigene Handlungsfelder zu formulieren. Dabei war es uns wichtig Fakten, Hintergründe und Handlungsideen zur europäischen Entwicklungspolitik unterhaltsam und informativ vermitteln zu können und zusätzlich die europäischen Partnerstädte Bielefelds mit einzubeziehen. Das Ergebnis ist eine Kombination aus einem Kurzfilm, der aktuelle entwicklungspolitische Themen anschneidet, einem Quiz, das den User herausfordert und informiert sowie einem Blog, um sich interaktiv mit Fragen und Diskussionen zu beteiligen.

Kontakt: Frauke Hahn und Stephanie Haase
Bildungsreferentinnen für Globales Lernen
Tel: 0521/98649-13, E-mail: frauke.hahn@welthaus.de

Der Herausgeber ist für den Inhalt allein verantwortlich.

 
Gefördert von
ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

und von der
 
Hinweis: Dieser Newsletter erscheint im Laufe des Projektzeitraums (2014 - 2016) alle 3 Monate. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr zugesendet bekommen möchten, senden Sie bitte eine Mail mit dem Titel Newsletter Abbestellen an die folgende E-mail Adresse: frauke.hahn@welthaus.de.
Copyright © *2015* *Welthaus Bielefeld e.V.*, All rights reserved.

Adresse:
Welthaus Bielefeld
August-Bebel-Straße 62
Bielefeld 33609
Germany

Add us to your address book