Probleme mit der Darstellung? Hier geht es zur Web-Version
Jänner 2017
Sehr geehrte Damen und Herren!

Kurz nach dem Jahreswechsel freuen wir uns, Sie wieder über praxisrelevante Neuigkeiten zu Einreise- und Aufenthaltsbedingungen für internationale Studierende, Lehrende und Forscher/innen informieren zu können:

Geplante Gesetzesänderung: Bundesgesetz, mit dem das Ausländerbeschäftigungsgesetz (AuslBG) und das Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz (NAG) geändert werden soll


Durch die geplante Gesetzesänderung werden erfreulicherweise unter anderem einige langjährige Empfehlungen der OeAD-GmbH umgesetzt. Der vorliegende Ministerialentwurf sieht in den folgenden Bereichen wesentliche Verbesserungen für Studierende und Forscher/innen vor (Vorgesehenes Datum für das In-Kraft-Treten: 1.4.2017):

Studierende:
  • Das zulässige Beschäftigungsausmaß von bis zu 20 Wochenstunden für Master- (bzw. im 2. Studienabschnitt) und Doktorats-/PhD-Studierende wird nun auch auf Schüler/innen und Bachelorstudierende ausgedehnt (bisher 10 Wochenstunden). Bitte beachten Sie, dass hierfür neben der Aufenthaltsbewilligung weiterhin zusätzlich eine Beschäftigungsbewilligung erforderlich ist (mit Ausnahme für Tätigkeiten, welche vom Anwendungsbereich des Ausländerbeschäftigungsgesetzes ausgenommen sind, wie z. B. die wissenschaftliche Lehre und Forschung).
  • Die mögliche Aufenthaltsdauer zum Zweck der Arbeitssuche für Studienabsolvent/innen wird auf 12 Monate ausgedehnt (bisher 6 Monate). Für diesen Aufenthalt ist nun eine einmalige Verlängerung der "Aufenthaltsbewilligung – Studierender" für 12 Monate vorgesehen (bisher kein Aufenthaltstitel, nur Bestätigung). Die Verfahrensdauer ist daher nun nicht mehr in die 12 Monate einzurechnen. Während dieser Zeit wird darüber hinaus auch weiterhin eine Beschäftigung bis zu 20 Wochenstunden ermöglicht.
  • Bachelor- und PhD-/Doktoratsabsolvent/innen werden in Hinkunft auch eine "Rot-Weiß-Rot – Karte" für Studienabsolvent/innen beantragen können (bisher nur für Masterabsolvent/innen [bzw. 2. Studienabschnitt] möglich)
Allgemein:
  • Die allgemeine Geltungsdauer der "Rot-Weiß-Rot – Karte" wird künftig auf zwei Jahre verlängert (bislang 12 Monate). Bei kürzerer Dauer des Arbeitsvertrags wird die "Rot-Weiß-Rot – Karte" für die vorgesehen Vertragszeit zuzüglich einer Dauer von drei Monaten ausgestellt (längstens aber für zwei Jahre). Eine "Rot-Weiß-Rot – Karte plus" mit unbeschränktem Arbeitsmarktzugang kann anschließend ausgestellt werden, wenn innerhalb der letzten 24 Monate während 21 Monaten eine Beschäftigung gegeben war.

Anpassung der Höhe erforderlicher Unterhaltsmittel (zur Beantragung oder Verlängerung einer Aufenthaltsbewilligung) ab 1. Jänner 2017:

  • Studierende bis zum 24. Lebensjahr: EUR 491,43/Monat
  • Studierende ab dem 24. Lebensjahr, Lehrende, Forschende: EUR 889,84/Monat
  • Ehepaare (gemeinsam): EUR 1.334,17/Monat
  • Für jedes Kind zusätzlich: EUR 137,30/Monat
  • In den genannten Beträgen inkludierte Kosten für Unterkunft: EUR 284,32/Monat

Mindestbruttoverdienst für eine "Rot-Weiß-Rot – Karte" ab 1. Jänner 2017:

  • Schlüsselkräfte:
    • unter 30 Jahre: EUR 2.490,00/Monat
    • über 30 Jahre: EUR 2.988,00/Monat
  • Studienabsolvent/innen: EUR 2.241,00/Monat

Visumfreie Einreise nach Österreich


Auch im Jahr 2017 hat sich die Anzahl der Staaten, deren Staatsangehörige für eine Einreise nach Österreich kein Visum benötigen, weiter vergrößert (z. B. zuletzt Republik Marshallinseln, Salomonen). Eine laufend aktualisierte Liste finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2017 und stehen Ihnen für weitere Auskünfte und Fragen wie immer gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Mag. Izeta Dzidic | Mag. Miriam Forster
Recht
1010 Wien, Ebendorferstraße 7 | T +43 1 534 08-202 | F +43 1 534 08-999
recht@oead.at | www.oead.at
Newsletter abbestellen >>
Feedback | Kontakt >>
Impressum:
OeAD (Österreichische Austauschdienst)-Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Austrian Agency for International Cooperation in Education and Research (OeAD-GmbH)
1010 Wien | Ebendorferstraße 7 | recht@oead.at

Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Izeta Dzidic, Mag. Miriam Forster

Falls Sie keine weiteren Zusendungen zum Thema "Fremdenrecht und akademische Mobilität" erhalten wollen, teilen Sie dies bitte in einer Antwort auf diese Nachricht mit.

Offenlegung & Haftungsausschluss: www.oead.at/impressum | www.oead.at/oead/rechtliche_hinweise






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
OeAD-GmbH · Ebendorferstraße 7 · Wien 1010 · Austria

Email Marketing Powered by Mailchimp