Copy
Liebe Freundinnen und Freunde von Archijeunes
 
Vereinsnachrichten sind nicht besonders aufregend, aber dieser Wechsel im Vorstand verdient eine Erwähnung: Auf der Generalversammlung Mitte März in Bern trat der Lausanner Architekt Eric Frei nach sechsjähriger Amtszeit aus dem Vorstand zurück. Für seine Arbeit an Spacespot und dann Archijeunes gebührt ihm grosser Dank. Neu wurde Sibylle Grosjean in den Vorstand gewählt. Der ebenfalls an der GV verabschiedete Jahresbericht 2018 kann ab sofort auf unserer Plattform abgerufen werden. Es war ein bewegendes und bewegtes erstes Jahr für Archijeunes: vom neuen Namen bis hin zur neuen Geschäftsführung, von der ersten Präsentation der Plattform bis zum Abschluss der Studie zur «Baukulturellen Bildung an Schweizer Schulen».
 
Im laufenden Jahr wird Archijeunes an diese Projekte anknüpfen. Wir wollen nicht nur mit dem bereits angekündigten Kolloquium «Elemente einer Baukulturellen Allgemeinbildung» in Erscheinung treten, sondern werden uns auch der Plattform widmen: Ein neues Tool soll entwickelt werden, welches das bestehende Angebot um eine digitale Bibliothek erweitert. Die Bibliothek ermöglicht PädagogInnen eine grundlegende und vielseitige Orientierung zum Thema Baukultur; sie bildet damit das Gegenstück zu den fixfertig vorbereiteten Unterrichtseinheiten. Hier kann sich die interessierte Lehrperson benötigtes Wissen individuell zusammenstellen. Wesentliche Bestandteile werden Hinweise auf verschiedene Medien wie Bücher, Zeitschriften und Filme sowie eine Linksammlung mit Webseiten und Dokumenten sein. Diese umfassende Datenbank soll flexibel und erweiterbar sein und dadurch stets aktuell bleiben.

Über den Stand der Entwicklungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Mit herzlichen Grüssen,
Kathrin Siebert, Geschäftsführerin Archijeunes

Im Sommer spannen ZAZ, Bildschulen Schweiz und Archijeunes zusammen
Action im Zentrum Architektur Zürich: In der ersten Sommerferienwoche (15.–19. Juli 2019) findet in der Villa Bellerive ein Sommeratelier für Kinder statt. Der Kurs wurde von Archijeunes initiiert und der Konferenz Bildschulen Schweiz unterstützt – eine Zusammenarbeit, die sich inzwischen schon mehrmals bewährt hat. Die Kinder im Mittelstufenalter werden unter dem Motto «Neu-Chaotikon» begehbare Holzstrukturen bauen, die bis nach den Sommerferien prominent an der stark frequentierten Zürcher Seepromenade stehen und benutzbar bleiben. Angeleitet werden die jungen Aktivisten durch das erfahrene Künstler- und Pädagogenduo Pialeto. Den inhaltlichen Rahmen bildet die Ausstellung «Nach Zürich», die noch bis zum 25. August zu sehen ist und deren Besuch wir wärmstens empfehlen können. Die Kinder können bis zum 16. Juni 2019 beim Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich für das Sommeratelier angemeldet werden.

Pädagogische Innovation in Galizien
Erfolg für die Baukulturvermittlung in Spanien: In Galizien, im äussersten Nordwesten des Landes, lancierte die Gruppe taller abierto ein Bildungsprogramm für Kinder in der vierten Primarklasse. Arquitectura para niños (Architektur für Kinder) besteht zum Teil aus architekturnahen Workshops, zum Teil wird das Architekturwissen aber auch in den ordentlichen Unterricht von Mathematik, Geografie und sogar Fremdsprachen integriert. Dieser Aspekt macht es für uns interessant und erregte auch die Aufmerksamkeit der Fundación Barrié, einer grossen galizischen Kulturstiftung. Die Fundación Barrié unterstützt das Programm und weist ausdrücklich auf die darin enthaltene pädagogische Innovation hin. Mehr zu Arquitectura para niños erfahren Sie auf dieser Webseite in englischer Sprache.

Lehrreiche Expeditionen in der Villa Patumbah
Die zauberhafte Villa Patumbah in Zürich-Riesbach ist seit 2011 nicht nur Sitz des Schweizer Heimatschutzes, sondern auch ein Ort der intensiven Baukulturvermittlung. Das Team unter der Leitung von Karin Artho hat einen ganzen Reigen von Workshops und Führungen extra für Kinder zusammengestellt. Eine Auswahl dieser Lektionen ist auch auf unserer Plattform zu finden. So etwa der spannende Workshop «Wir planen ein Quartier», die Führung «Villa-Tour» mit einem Schauspieler oder die «Dschungel-Tour» durch den verwunschenen Garten mit Expeditionsleiter Albert. Schauen Sie doch mal rein!
Buchprojekt «Räume der Bildung»
Marianne Helfenberger von der FernUni Schweiz und Martin Viehhauser von der PH Fribourg und der PH FHNW arbeiten an einem Buchprojekt über «Räume der Bildung». Für Architektinnen und Architekten ist natürlich sofort klar, dass es dich dabei um die Räume handelt, in denen die Bildung stattfindet. Die geisteswissenschaftliche Forschung bezeichnet Bildungsräume auch als «geheime Miterzieher»: So können Räume einerseits eine Freiheit ermöglichen, andererseits aber auch disziplinierend wirken. Helfenberger und Viehhauser suchen nun bis zum 1. Juli in einem Call for papers Beiträge für ihren Band, der voraussichtlich im Herbst 2020 erscheint. Mehr Informationen zum Buchprojekt finden Sie auf der Webseite der Arbeitsgruppe Historische Bildungsforschung – eine Webseite mit dem treffenden Namen «Der Almanach».
Open House in Basel
Hereinspaziert: Am kommenden Wochenende des 18. und 19. Mai öffnen in Basel und Umgebung 85 Gebäude ihre Türen für alle – für wirklich alle! Open House heisst das Format, das aus London kommt und dieses Jahr zum zweiten Mal in der Architekturstadt Basel durchgeführt wird. An zwei Tagen sind alle willkommen, Fachfrauen und Hausmänner (Zitat Open House Basel). Freiwillige HelferInnen stehen vor und in den Gebäuden bereit, um Fragen zu beantworten oder um einfach ins Gespräch über das Gebäude zu kommen. Wir empfehlen: Nicht verpassen! Und: Ende September findet Open House bereits zum vierten Mal in Zürich statt. Wer weiss, vielleicht sogar mit einem speziellen Programm für Kinder und Jugendliche…
Archijeunes
Baukulturvermittlung für Kinder und Jugendliche

Postfach 907
4001 Basel
office@archijeunes.ch
Ein gemeinsames Projekt
von SIA und BSA

   






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Archijeunes · Pfluggässlein 3 · Basel 4001 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp