Copy
.

Hallo <<Vorname>>,


es schien ein guter Lauf für McArthur Wheeler gewesen zu sein: An einem Tag gleich zwei Banken überfallen und richtig Kasse gemacht. Als die Polizei gegen Mitternacht kam, um ihn zu verhaften, weil er auf den Überwachungskameras leicht zu identifizieren war, stammelte der sichtbar verstörte Wheeler: „Aber ich habe doch den Zitronensaft aufgetragen!“

Er war fest davon überzeugt, dass er unsichtbar wäre - ziemlich bescheuert!

Was dahinter steckt, ist der sogenannte Dunning-Kruger-Effekt. „Ahnungslos, ohne es zu wissen“ – so umschrieben die Forscher den Selbsttäuschungseffekt. 

Mehr über McArthur Wheelers Trick mit dem Zitronensaft, über intellektuelle Demut – und fünf Tipps, die unsere Chancen deutlich erhöhen, nicht aus Versehen dumm dazustehen, liest du …  HIER!


Vielen Dank, dass du mit dabei bist. Pass auf dich auf, bleibe stark und wasch dir die Hände.

Schöne Osterfeiertage – auch wenn die in diesem Jahr definitiv anders werden!

Herzlich grüßen



PS: Wenn du unseren letzten Beitrag "Denken ohne Geländer: die Barometer-Frage" verpasst hast, kannst du den hier nachlesen.
  
We are proud members of 1% for the Planet and give up 1% of our sales to help make the planet a better place.
Instagram
YouTube
LinkedIn
LinkedIn
Facebook
Twitter
Du kannst dein Profil hier aktualisieren
Wenn du den Backstage Report nicht mehr erhalten möchtest, melde dich hier ab
Wenn du den Backstage Report weitergeleitet bekommen hast, melde dich hier an
Diesen Newsletter online lesen

Powered by 
Anja Förster und Peter Kreuz
Förster & Kreuz GmbH • Im Höllengrund 10 • D-69118 Heidelberg

Rebels at Work • Förster & Kreuz • 99 Beste Wirtschaftsbücher • Impressum • Datenschutz