Copy
Guidos Wochenpost
Das habe ich für Guidos Wochenpost geschrieben. Menschen lesen dies,  freuen sich darüber und erzählen es weiter. Bitte hier selbst anmelden ...

_

Social Media ist tot.

Entschuldigung für die Überschrift. Selbstverständlich ist Social Media nicht tot. Aber der Hype ist rum, alles ist anders. Liebe Social Media-Manager, so leid es mir tut: Social Media ist keine Disziplin, Social Media ist eine Kompetenz. So wie Orthografie, Rhetorik und Menschenverstand. Und mal ehrlich: Wann habt Ihr Euch zuletzt auf die königlich herzogliche Orthografen-Stelle beworben? Eben.

Ich bin ganz froh drum. Die ganzen Vorträge, die Wichtigtuer hinter Nerd-Brillen aus einer Zeit, als es weder Nerds noch Nerdbrillen gab. Das Weltuntergangs- und -veränderungsgerede. Ich habe ja selbst Social Media-Manager an IHKs ausgebildet, leidenschaftlich vorgetragen und Seminare mit Top-Experten bestückt. Ganz ehrlich: Ich kann es nicht mehr hören. Kann ja sein, dass immer noch nicht alle Professor Kruses (Gott hab ihn selig) legendären Bundestagsauftritt gesehen haben. Und sicher, die bunten Charts zu Social Media (abgekürzt SM, Riesenwitz immer wieder) schinden mächtig Eindruck - ich sage nur: Jedes dritte Pärchen hat sich auf Social Media kennengelernt. Und das Tollste: Diese komische Rosette (aka Social Media-Prisma), so wertvoll wie ein kleines Steak. Ich erinnere mich an eine Tagesveranstaltung für Pharma-Leute in Köln mit acht Referenten, da kam das Ding sechs Mal vor!
Dezenter Hinweis für einen guten Zweck:
Social Media Starter-Camp 2016: 4.-7. April
Acht Experten tragen vor, darunter Sabine Piarry, Katharina Lewald und ich. Keine Ahnung, wie viele der 55 Frühbucher-Tickets für 77 Euro (statt 97 Euro) für 12 Webinare inkl. Webinaraufzeichnungen noch da sind.
Haltet mich für reaktionär: Aber nach so vielen durchs Dorf hinter der Wutz her durchgelaufenen Schuhen weiß ich, dass Digitalisierung und ihre Geschwister unfassbare Veränderungen auslösen, die Branchen zerstören oder wenigstens elementar verändern, aber bei weitem nicht überall in der prognostizierten Geschwindigkeit und Absolutheit. Der Wandel kommt, aber er kommt in sehr unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Intensitäten, abhängig von Branche, Lage und sogar Zielgruppe.

Dies ist übrigens kein Signal an die tiefschlafenden Teile des deutschen Mittelstands, ihren Wecker noch ein paar Stunden nach vorne zu stellen. Wenn ihr vom Wind des Wandels (leise pfeift Klaus Meine in einer Tonart, die nur er kennt) geweckt werdet, kann es zu spät sein.

Dennoch: Der Mensch neigt dazu, zu überschätzen, was er kurzfristig erreichen kann und zu unterschätzen, was er langfristig erreichen kann. So ist das mit dem Wandel häufig auch.

„Der ROI von Social Media besteht darin, dass Ihr Unternehmen in fünf Jahren noch existiert!“ Das habe ich bei einer Keynote wirklich mal gesagt. Dazu ein Bild eines Soldatenfriedhofs. Ist ungefähr fünf Jahre her. Entschuldigung.

Jetzt kommt die Wahrheit von heute: Es geht um Kommunikation. Die richtigen Inhalte und Informationen zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal an die richtige Zielgruppe bringen. Klingt ein bisschen nach der lapidaren Lasswell-Formel (das ist länger als fünf Jahre her), ist aber so. Um nicht wieder in fünf Jahren den Kotau machen zu müssen, möchte ich meine These mit einem Beleg adeln, der deutlich älter ist. Meiner Oma.

Jeder, der schon mal einen Vortrag von mir gehört hat, kennt Margarete Augustin, die weise Bauersfrau aus Nierstein am Rhein. Die sagte nämlich ziemlich genau das. Sie sagte: „Mer muss nur mit de Leit redde!“ Da steckt alles drin. auch Social Media, quicklebendig.

Professionelle Kommunikation muss umfassend, durchgängig und systematisch sein. Lange habe ich ein System gesucht, das uns Kommunikationsmenschen hilft, nichts zu vergessen, aufs Wesentliche zu fokussieren und den Erfolg der Maßnahmen messbar zu machen. Jetzt hat es mich gefunden, es ist das Fan-Prinzip. Dazu demnächst (viel viel) mehr, denn es ist die DNA meiner beruflichen Zukunft.

 
Share
Tweet
Forward
_

Das habe ich für Guidos Wochenpost geschrieben. Menschen lesen dies,  freuen sich darüber und erzählen es weiter. Bitte hier selbst anmelden ...



 
Guido Augustin. Texte, die wirklich funktionieren.
Ich schreibe Texte, die wirklich funktionieren. Fachbücher, Profile, Webseiten und mehr. Mit meiner Marketingagentur bieten wir größeren Kunden Pressearbeit, Social Media Redaktion und PR.

Warum diese E-Mail? Die Adresse <<E-Mail-Adresse>> steht in meinem Verteiler - nochmal Danke dafür! Vergessen, wer ich bin? Kein Problem: Ich heiße Guido Augustin. Autor. Unternehmer.


GuidoAugustin.com GmbH. Alle Rechte.

Foto: Depositphotos.com/ankarb

GuidoAugustin.com GmbH
Elbestraße 8-10 | 55122 Mainz (Sitz der Gesellschaft)
Tel. 06131 48948 10 | Fax 06131 48948 11
HRB 40692 Amtsgericht Mainz | Ust-IdNr. DE 202718549
Geschäftsführer: Guido Augustin