Copy
Guidos Wochenpost
Das habe ich für Guidos Wochenpost geschrieben. Menschen lesen dies,  freuen sich darüber und erzählen es weiter. Bitte hier selbst anmelden ...

_

Zeit ist (das neue) Geld.

Das Letzte, was bei uns noch planwirtschaftlich organisiert ist, sind die Unternehmen. Vor allen Dingen der Tausch von Zeit gegen Geld ist mir lange schon ein Dorn im Auge. Dabei ist es so einfach.

Im Zeitalter der industriellen Revolution siegte die Formel, dass Menschen in dem Maße Geld bekommen, wie sie Zeit an der Arbeitsstätte verbrauchen. Zeit gegen Geld tauschen. Überstunden extra. Doch was ist der Mensch in solchen Produktionsumgebungen? Nichts anderes als ein Teil oder eine Verlängerung einer Maschine. Die Kumpel eine Spitzhacke auf zwei Beinen, die Fließbandarbeiter füttern die Apparate. Gilt auch für ganz andere Gewerke: Der Beamte hat dem Staat einen Eid geschworen, den ganzen Tag für ihn da zu sein.

Das Problem dabei: Zeit ist nicht gleich Erfolg. Schnell oder langsam arbeiten bringt aus der Wahrnehmung des Einzelnen und seines Wohlstandes keine anderen Ergebnisse. Wer wissen möchte, wozu das führt, soll bitte mal bei seiner Kommune, Abteilung Grundsteuer, anrufen.

Es gibt zwei grundlegende Erkenntnisse, die das „Age of Participation“ bestimmen: Erwachsene sind erwachsen und jeder hat seinen eigenen Rhythmus.

In meinen Workshops und Trainings spreche ich gerne von Erwachsenenbildung. Das heißt dann, dass ein jeder bitte schön auf die Toilette gehen, sein Glas nachfüllen und seinen Schokoriegel essen soll, wann er will. Schließlich sind wir alle erwachsen. Das macht es allen Beteiligten leichter.

Was, wenn wir so auch in Unternehmen denken? Wenn wir grundsätzlich und vorbehaltlos anerkennen, dass Erwachsene erwachsen sind, also selbstbestimmt und verantwortlich handeln können? Es gibt solche Unternehmen - noch nicht die Mehrheit, aber es gibt sie. Da heißt es: „Ich kaufe von Dir nicht Deine Zeit, sondern das Ergebnis Deines Engagements.“ Oder: „Wozu Urlaubstage zählen? Wenn Dein Projekt erledigt ist oder Deine Kollegen gut eingebunden sind - schick mir eine Postkarte. Aber frage mich bitte nicht, ob Du in Urlaub darfst.“ Es gibt Unternehmen, die haben ihre Firmenzentrale abgeschafft, weil sie nur für die Imagebroschüre wirklich wichtig war und die Fahnen wo wehen mussten.

Interessante Erfahrungen machen sie in Unternehmen, die etwas gewagt haben. Sie zahlen beispielsweise Urlaubsgeld nur gegen Beleg eines Reisebüros, Hotels oder einer Fluggesellschaft. Nicht, um zu kontrollieren. Sondern um sicher zu sein, dass Urlaub gemacht wird. Das ist das genaue Gegenteil von „Thanks God its Friday“.

Inhaber, die sich auf diesen Weg machen, müssen sich übrigens nicht um ihre Bilanzen sorgen: Unternehmen, die nach diesen (und anderen) Prinzipien des „Age of Participation“ arbeiten, wachsen bis zu zehn Mal schneller als der Markt.

Klar kann ich auch kleiner rausgeben: Die Produktivität und Zufriedenheit von Home-Office-Mitarbeitern ist höher als bei ihren Kollegen in der Firma. Und es gibt immer mehr Menschen, die gar nicht nach „mehr Geld“ streben, sondern sich „mehr Zeit“ wünschen. Zeit ist das neue Geld.

Soll doch jeder arbeiten, wann und wo er will. Ich habe seit Jahren einen freien Mitarbeiter, den habe ich noch nie gesehen. Wir haben auch noch nie telefoniert. Er ist zuverlässig, kompetent und loyal, mehr brauche ich nicht. Den Rest stellen unsere Kommunikationstechnologie und mein Vertrauen.

Doppel-Discaimer:

1. Es gibt Gewerke wie das meine, da lassen sich derart fundamentale Änderungen leichter denken. Das ist nicht überall so einfach, ich weiß das.

2. Veränderungen verunsichern Menschen. Erwachsen sein müssen viele von uns erst wieder lernen. Das macht die Evolution der Revolution überlegen. Mal überlegen.
_

Das habe ich für Guidos Wochenpost geschrieben. Menschen lesen dies,  freuen sich darüber und erzählen es weiter. Bitte hier selbst anmelden ...

Guido Augustin. Texte, die wirklich funktionieren.
Ich schreibe Texte, die wirklich funktionieren. Fachbücher, Profile, Webseiten und mehr. Mit meiner Marketingagentur bieten wir größeren Kunden Pressearbeit, Social Media Redaktion und PR.

Warum diese E-Mail? Die Adresse evelyn.kuttig@arcor.de steht in meinem Verteiler - nochmal Danke dafür! Vergessen, wer ich bin? Kein Problem: Ich heiße Guido Augustin. Autor. Unternehmer.


GuidoAugustin.com GmbH. Alle Rechte.

GuidoAugustin.com GmbH
Elbestraße 8-10 | 55122 Mainz (Sitz der Gesellschaft)
Tel. 06131 48948 10 | Fax 06131 48948 11
HRB 40692 Amtsgericht Mainz | Ust-IdNr. DE 202718549
Geschäftsführer: Guido Augustin