Copy

Hallo, hier ist Bettina
 
Sei Dir bewusst, was geschieht und nicht, was nicht geschieht.
 
Jeder wird gerade getriggert mit Themen, die oft weit zurückliegen. Oft ist es die Angst vor Krankheit, vor dem Tod, Verlust der Arbeit, Existenzangst, aber auch, dass sich Deutschland zu einer Diktatur entwickelt. Es trifft in dieser Zeit wirklich jeden auf der ganzen Welt. Das ist eine große Chance, sich neu auszurichten. Wir sind mit Lebenssituationen konfrontiert, mit denen wir uns noch nie auseinandersetzen mussten.
 
Wissen die Experten und Politiker in der sogenannten Pandemie was sie tun? Alle Maßnahmen wurden getroffen aus der Angst heraus. Es waren Kampfmaßnahmen. Die Idee, alles in den Griff zu kriegen, hat gezeigt, dass wir die Welt nicht kontrollieren können. Immer mehr Chaos entstand. Wieso haben uns die Medien nur Horrorszenarien geliefert? Sie hätten uns auch Mut machen können, Tipps geben können, wie wir die Zeit am besten nutzen können. Doch sie haben uns Horrorbilder geliefert. Menschen in Angst konnte man schon immer gut klein halten. Vielleicht klopfen all die Experten sich eines Tages auf die Schulter und rufen: „Alles richtiggemacht. Dank unserer Entscheidungen ist die Pandemie besiegt“.
 
Macht nichts, denn sie wissen nicht, was sie tun.


 
Ich frage mich seit langem, woher diese Kollektivangst kommt. Ich erlebe es ja immer wieder in meiner Praxis. Die Angst kommt aus einem Mangel an Vertrauen. Glaubst Du, dass es etwas Gegenwärtiges gibt, was außerhalb unserer Ratio liegt? Und dass es mehr gibt als nur dieser Körper, der auf der materiellen Erde herumgeistert? Immer wieder höre ich, ich glaube an einen Gott. Doch oft ist das nur Theorie.
 
Es geht um eine echte Verbindung zu Deiner Quelle und das alles, was geschieht, einen Sinn hat. Einen Glauben kann man nicht vermitteln und in Kursen lernen. Es ist eine Beschäftigung mit dem, warum wir hier auf der Erde sind, es ist eine innere Ausrichtung, ein sich verbinden.
 
Vielleicht gehst auch Du in die Beobachterperspektive und schaust, was geschieht. Doch was können wir noch tun, um nicht ins Opfersein zu fallen? Ich selbst kann die Welt nicht verändern, doch ich kann mein Denken steuern und eine innere Haltung zum Leben einnehmen. Das Universum macht keine Fehler.

  • Was darf ich gerade lernen?
  • Wie gehe ich gerade innerlich mit den Dingen um?

Die Freiheit ist nicht im Außen zu finden. Freiheit ist innerlich, es ist ein inneres Empfinden. Glücklich sein heißt, sich bewusst dafür zu entscheiden. Ich kann mich jeden Moment für das Gute und Schöne entscheiden, egal wie die äußeren Umstände sind.
 
Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr findet; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, empfängt, und wer sucht, findet; und wer da anklopft, denen wird aufgetan.
 
Vielleicht sind es die kleinen Dinge, die uns ein Glücksgefühl vermitteln: Das Schauen in der Natur, das Riechen einer Blüte, der tolle Klang einer Musik, eine schöne Meditation, Freundlichkeit, ein gutes Telefonat, eine liebevolle Umarmung oder das Lächeln eines Nachbarn.


 
Energie folgt immer der Aufmerksamkeit!
 
Lebe das, wofür Du Dich inkarniert hast, schaue über den Tellerrand hinaus. All Deine Gedanken haben Einfluss auf dein Leben und Auswirkungen auf Dein Umfeld. Es braucht nur Deine Entscheidung, Deine Absicht und eine Tür öffnet sich. Alles ist da. Auch dein Lebensbuch ist schon geschrieben. Und Deine Seele entscheidet, wann Du Dein Erdenkleid verlässt. Also, sorge nicht, lebe jeden Tag bewusst. Verbinde Dich mit Menschen, die Dir guttun und liebe Dich selbst. Denn so wie Du bist, bist Du richtig.
 
Dream Big - Make It Happen

W
ir sind alle stark. Einige haben es nur vergessen.
 
https://tagesereignis.de/2021/03/politik/wir-sind-alle-stark-einige-haben-es-nur-vergessen/22751/
 
Die Macht der sanften Berührung
 
https://www.arte.tv/de/videos/089055-000-A/die-macht-der-sanften-beruehrung/
 
Ich wünsche Dir, dass Du deine Einzigartigkeit ohne Furcht, mit Leib und Selle zum Ausdruck bringst. Dafür bist Du geschaffen, wie Du bist. Unser Leben ist ein Geschenk an dem Universum und die Erinnerungen, die wir hinterlassen, werden unser Vermächtnis sein. Es ist eine Verpflichtung an uns selbst und an alle in unserem Umfeld, dass wir glücklich sein und Feude verbreiten. Ich wünsche dir, dass Du Dich immer daran erinnerst, dass Du vollkommen bist.
 
Gerade in Zeiten von Umbrüchen baucht es einen guten Zuhörer und klare Strukturen. Wegen der guten Erfahrungen, biete ich weiterhin Einzel Coaching in der Natur an. 

Das Leben in Stille erfahren

Achtsamkeit und Meditation in der Kölner Südstadt

Erlebe die Stille

Termine 2021:

Wegen der gesetzlichen Maßnahmen finden nur Einzelmeditationen bis auf Weiteres statt. Die Wertschätzung liegt bei 15 €. 



 
Vom 29.03.21 bis 18.04.21 bleibt mein Betrieb geschlossen.

Herzliche Grüße

Bettina

Ich werde oft gefragt, ob man die Texte weiter geben darf. Ja, Du kannst den Newsletter gerne im Original weiter geben.
 
info@bettinapruemmer.de
https://www.bettinapruemmer.de/achtsamkeit-und-meditation/

Bettina Prümmer
Menschlichkeit & Training, Personal Coaching
USt.IdNr. DE321010339
www.bettinapruemmer.de
info@bettinapruemmer.de
+49 (0221) 7103541

Telefonische Sprechstunde
Montag 16 - 18 Uhr
Dienstag 11 - 13 Uhr






This email was sent to <<E-Mail Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Personal Coaching & Training Bettina Prümmer · Veledastr. 6 · Köln 50678 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp