Copy
View this email in your browser
#Diagonale17  #FestivalOfAustrianFilm
Newsletter,
3. Oktober 2016

 

Die nächste Diagonale ist zwar noch ein Stück weit entfernt, mit zwei besonderen Veranstaltungen sorgen wir aber schon jetzt für herbstliche Kinofreuden: Von 4. bis 6. Oktober trifft Kino auf Design und verwandelt dabei das Wiener Diagonale-Büro in eine Lichtspiel-Wunderkammer. Auf eine Zeitreise in ein New York, das es so nicht mehr gibt, nehmen uns die Screenings von Jörg Kalts Shops Around the Corner im Metro Kinokulturhaus mit. Die Einreichung zum Filmwettbewerb der Diagonale’17 ist derweil in vollem Gang. Und erstmals können Dokumentarfilme außerdem für den neuen Franz-Grabner-Preis eingereicht werden.

CINEMAGERIE: Kino & Design – ein Tête-à-Tête

Was kann das Kino, was andere Medien nicht können? Wer über den Ort Kino nachdenkt, kann dessen Design und Architektur nicht unberücksichtigt lassen. Erstmals kooperieren deshalb VIENNA DESIGN WEEK und Diagonale, um der Wahlverwandtschaft von Design und Kino mehr Raum zu geben. Im Diagonale-Büro Wien adaptieren die Designschaffenden Lena Gold und David Tavcar gemeinsam mit den Filmschaffenden Johann Lurf und Viktoria Schmid einen ehemaligen Kinoraum zur sinnlich-verträumten Lichtspiel-Wunderkammer und spüren so dem Zauber des Kinos nach. Willkommen im vielleicht ersten wortwörtlich verstandenen Lichtspieltheater. Mehr hier.

4. – 6. Oktober, jeweils 17 bis 21 Uhr | Cocktail: 4. Oktober 2016, 18 Uhr | Eintritt frei
Diagonale Büro Wien, Rauhensteingasse 5/5, 1010 Wien

Wir danken J. & L. Lobmeyr.

Kinopremiere Shops Around the Corner

Ein New York-Film mit bewegter Geschichte: Zum Auftakt der Jörg Kalt-Retrospektive im Metro Kinokulturhaus kommt mit Shops Around the Corner ein ganz besonderer Dokumentarfilm aus dem Programm der Diagonale’16 auf die Wiener Kinoleinwand. Aus Jörg Kalts und Eva Testors 1998 in New York gedrehtem Material gestaltete Nina Kusturica ein außergewöhnliches Porträt über das – durch die Expansion Chinatowns im Umbruch befindliche – Viertel Little Italy.

Premiere am 7.10. um 19.30 Uhr in Anwesenheit von Nina Kusturica. Ein limitiertes Kontingent an Premierenkarten ist unter presse@filmarchiv.at verfügbar. Filminfos und weitere Vorführtermine hier.

Eine Kooperation von Diagonale und Filmarchiv Austria

Ausschreibung Franz-Grabner-Preis 2017

Im Andenken an den im Vorjahr verstorbenen ORF-Journalisten Franz Grabner wird bei der nächsten Diagonale erstmalig der Franz-Grabner-Preis in den zwei Kategorien Kino- und Fernsehdokumentarfilm vergeben. Anspruch des neuen Preises ist ein im ethischen und moralischen Sinne verantwortungsvoller und glaubwürdiger Umgang der Filmschaffenden mit ihrem Medium. Der mit jeweils € 5.000 dotierte Preis ist eine gemeinsame Initiative von Familie Grabner, ORF, Film Austria, AAFP und Diagonale. Filmeinreichungen sind noch bis 15. November 2016 möglich. Weitere Informationen und Filmeinreichung hier.
 

Filme einreichen für die Diagonale'17

Noch etwas mehr als zwei Monate: Bis 5. Dezember 2016 können Filme für die nächste Diagonale eingereicht werden. Die genauen Einreichkriterien und alle weiteren Schritte zur Filmeinreichung finden sich hier
Wir danken unseren Partnern:
GRAWEBAWAGDer Standard
Diagonale
Festival des
österreichischen Films
Festival of
Austrian Film

Graz, 28. März
–2. April 2017
Büro Wien
Rechnungsadresse
Billing Address
Forum österreichischer Film
Rauhensteingasse 5­/5
10­10 Wien, Austria
T +43 (0) 1 595 45 56
F +43 (0) 1 595 45 56-10
Büro Graz
c/o Hotel Weitzer
Grieskai 12–16
8020 Graz, Austria
T +43 (0) 316 82 28 18
F +43 (0) 316 82 28 18-10
office@diagonale.at
www.diagonale.at
Facebook
Twitter
Instagram
Vimeo
Impressum
Fotos/Grafiken: Peter Schernhuber, NK Projects, Philip Veech, Studio Es

Copyright © Diagonale, Festival des österreichischen Films
Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list