Copy
science+fiction: machina sapiens
5. bis 7. Mai 2017 | Basel, Sommercasino
www.scienceandfiction.ch

3: Sind Maschinen rechtsfähig?

Im Webbrowser anzeigen.

Selbstfahrende Autos erobern nach und nach den Strassenverkehr und es werden bereits Paketdrohnen zum Transport von Waren eingesetzt. Doch wie gehen wir damit um, wenn Roboterautos einen Fehler machen und Menschen dabei zu Schaden kommen? Gelten Maschinen als Rechtssubjekte? Und ist die aktuelle Rechtslage überhaupt auf derartige Problemfälle vorbereitet? 

Vom 5. bis 7. Mai dreht sich im Sommercasino Basel alles rund um Künstliche Intelligenz. Besuche uns auf Facebook oder auf unserer neuen Website – da erzählen wir dir mehr vom Programm und der Ausstellung.


Zu Gast bei Freunden

MORGEN!

Den Wissensdurst stillen


4. April 2017, 19.30 im DOCK Archiv, Diskurs - und Kunstraum

Podiumsdiskussion 9
×9 Speaking Corner "Wissensdurstig"

Wissen ist Macht. Ist Unwissen Ohnmacht? Wie stillt man den Durst nach Wissen – und wie weckt man ihn erst? Gemeinsam mit Brainlinks-Braintools und Science et Cité laden wir zu einem partizipativen Abend ein, zum Mitdenken und Mitdiskutieren.

Mehr dazu hier

Die ersten Highlights

Maschinen und das Gesetz


Podiumsdiskussion
Samstag, 6. Mai -  14:00-15:15


Selbstfahrende Autos, Pflegeroboter und autonom agierende Drohnen – die Errungenschaften der Forschung sind verheissungs- und verhängnisvoll zugleich. Sie stellen uns auch vor neue juristische und ethische Fragen. Wer haftet, wenn eine Maschine eine Straftat begeht? Sind Roboter moralische Geschöpfe? Müssen neue Gesetze für Künstliche Intelligenzen geschaffen werden? Wer entscheidet, ob eine Maschine rechtsfähig ist?
  • Wolfram Burgard, Professor für Autonomous Intelligent Systems, Universität Freiburg
  • Nadine Zurkinden, PostDoc für Strafrecht, Universität Basel
  • Oliver Bendel, Professor für Wirtschaftsinformatik und Informationsethik, Hochschule für Wirtschaft FHNW
Moderiert von Christoph Keller, Redaktor SRF2 Kultur
 

 

Umfrage auf der Webseite


Was möchtest du zu diesem Thema erfahren? Was wünschst du dir von der Gesetzgebung und welches sind deine Befürchtungen?
Mache mit bei unserer Umfrage – so können sich die Experten noch besser vorbereiten! www.scienceandfiction.ch/festival/umfrage

 
Robot and Frank Trailer (2012) - Frank Langella, Susan Sarandon Movie HD

Ein Ausblick auf das Filmprogramm

 

"Robot and Frank" (2012)
Samstag, 6. Mai – 16:30


Der ehemalige Juwelendieb Frank hat sich zur Ruhe gesetzt. Jetzt verbringt er seine Zeit in der Bücherei oder beim Diebstahl von wertlosen Alltagsgegenständen. Weil er Symptome von Demenz zeigt, stellt ihm sein Sohn einen Pflegeroboter zur Seite. Doch mit dem neuen Helfer kann sich Frank so gar nicht anfreunden – bis er entdeckt, dass der aufsässige Roboter einen hervorragenden Komplizen für Einbrüche abgibt. Aber die Künstliche Intelligenz lässt sich nicht ohne Widerstand zum Verbrecher umerziehen.


Reality-check in Zusammenarbeit mit dem
Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools - 18:00


Im Anschluss an den Film hält Prof. Dr. Wolfram Burgard vom Autonomous Intelligent Systems Lab der Universität Freiburg einen kurzen Vortrag: Wie realistisch und denkbar sind die im Film gezeigten Zukunftsszenarien? Wie ist der aktuelle Forschungsstand? Was sind die Konsequenzen für unsere Gesellschaft? Das Publikum wird in kleinen Gruppen zusammen mit Experten aus verschiedenen Feldern wie Philosophie, Psychologie, Neurowissenschaften, Informatik und Robotik die brennendsten Fragen besprechen. Abschliessend werden die erarbeiteten Thesen im Plenum besprochen.

Heiteres Bilderraten


Wenn künstliche neuronale Netzwerke lernen Kritzeleien zu entziffern. Teste auch du deine Zeichenkünste mit Quick, Draw!:

Mehr dazu hier

Autonome Waffensysteme

 

Sonntag, 7. Mai - 15:30-18:00
Workshop von Michael Haas und
Sophie-Charlotte Fischer


Er zählte zu den grossen politischen Schreckensgespenstern des 20. Jahrhunderts: der militärisch-industrielle Komplex, vor dem US-Präsident Dwight Eisenhower einst in seiner Abschiedsrede gewarnt hatte. Mit den klassischen Modellen eines «eisernen Dreiecks» aus Militär, Industrie und Politik sind die neuen Entwicklungen im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz jedoch kaum noch zu fassen.

Sophie-Charlotte Fischer und Michael Haas vom Center for Security Studies der ETH Zürich befassen sich in diesem interaktiven Workshop mit den Verstrickungen privater und militärischer Logiken in der Technologieentwicklung unter den Bedingungen einer vierten industriellen Revolution.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt – sichere dir deinen Platz mit der
Voranmeldung an: workshop@scienceandfiction.ch
Betreff: Autonome Waffensysteme


Max. Teilnehmer: 25 | Preis: inkl. im Festivalticket
 

 

Aus der Ausstellung


Die !Mediengruppe Bitnik lädt am Festival zum Nachdenken über Schuldfragen und Verantwortlichkeiten ein.
!Mediengruppe Bitnik
Random Darknet Shopper,
2014 - heute

Ist Kunst illegal? Dieser automatisierte Online-Shopping-Bot wurde 2015 tatsächlich von der Kantonspolizei St.Gallen beschlagnahmt.

Während einer Ausstellung hatte der Bot eigenhändig illegale Produkte im Darknet bestellt, unter anderem Drogen und allerlei fremde Schlüssel. Diese wurden in die Kunsthalle St.Gallen gesendet – und direkt nach dem Kauf ausgestellt. Wer haftet, wenn Kunst Illegales tut – die Künstlergruppe, der Bot oder die Veranstalter? Bei uns sieht man drei Videoaufzeichnungen von früheren Einkaufstouren. Auf diese Weise garantieren wir, dass das Kunstwerk über die Festivaldauer nicht beschlagnahmt wird!


Mehr dazu hier
 


Faire Eintrittspreise:
Du bezahlst, so viel du kannst.

Hier geht's zum Vorverkauf!

Tagespass

Der Tag deiner Wahl

GÜNSTIG 5 Franken
GUT 15 Franken
GENIAL 30 Franken

GÖNNER-Beitrag 60 Franken

Festivalpass

Freitag, Samstag und Sonntag

GÜNSTIG 10 Franken
GUT 30 Franken
GENIAL 60 Franken

GÖNNER-Beitrag 150 Franken
 

Mit viel Vorfreude!
Dein science+fiction Team
 
Über science+fiction
Die Forschung prägt unsere Gesellschaft – oft ohne, dass wir etwas davon merken. Wir wünschen uns einen fruchtbaren Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und tragen mit eigenen Formaten dazu bei.
Mit dem Festival science+fiction beleuchten wir jedes Jahr brisante Fragen rund um ein aktuelles Thema. Im Newsletter stellen wir einige der Highlights rund um unser Jahresthema vor. Mehr über uns: www.scienceandfiction.ch


 
Newsletter weiterempfehlen
Weitere Newsletter lesen
Newsletter abmelden






This email was sent to <<Mailadresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
science+fiction · Feierabendstrasse 80 · basel 4051 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp